24. April 2014

Kleine Glücke im April

Auch, wenn Nic's BIWYFI-Projekt leider beendet ist, werde ich den letzten Donnerstag des Monats der Dankbarkeit oder dem kleinen Glück widmen:
Even though Nic's BIWYFI-project has ended, I will dedicate the month's last thursday to gratefulness or to bliss:
Hasenglück
Glück
... kann ein einfacher Schokoladenhase sein, wenn man sonst keine Schokolade bekommt.
... oder auch ein Osterfrühstück im kleinen Kreis, wenn man normalerweise 20 Personen zu solchen Gelegenheiten am Tisch hat.
... ist die Freude anderer über ganz schnell gemachte Ostergaben.
Glücklich kann ein fertiges Projekt und Kinderfreude machen. 
... oder auch Selbsterkenntnis, oder zumindest der Versuch, etwas anders zu machen.
Happiness  
... can be a simple chocolate bunny if you don't get to eat chocolate any day.
... or an easter brunch with only few people when you usually have 20 persons at the table on those occasions.
... can be joy about a quickly made easter gift
A finished project and a child's joy can cause plain happiness.
... can be self-awareness. Or at least giving it a try.

Und wie war euer April?
Did April behave well for you?

22. April 2014

Das Dirnd-Dilemma.

Ostern ist vorbei (ich hoffe, ihr habt es alle unbeschadet überstanden!) und schon steht das nächste Fest in den Startlöchern, nämlich ein 100. Geburtstag, zu dem wir eingeladen sind.
Die Gastgeber würden sich "Gäste in Dirndl und Lederhose" freuen - etwas, das mir erstmal ein herzhaftes "umpf" entlockte.
Nicht in jedem bayerischen Kleiderschrank hängt nämlich ein Dirndl. Ich selbst mag die Teile eigentlich gar nicht.
Easter has passed (hope you all survived the return of the easter bunny!) and we're already thinking about the next family feast coming up, namely a 100st birthday. Our hosts would love if their guests would be dressed in Lederhosen and Dirndl - something that made me puke a little at first.
Believe it or not: Not everyone in Bavaria does own a Dirndl. Personally, I don't even like them. 

Natürlich habe ich dann doch mal geschaut, was es denn auf dem Markt so gibt und festgestellt, daß ich die Auswahl zwischen teuer (und ich meine "zu teuer für ein einziges Mal anziehen") und häßlich. Bleibt nur noch, irgendwas selbst zusammenzuzimmern.
Inspiration hab ich schonmal angefangen zu sammeln:
Of course I did take a look at various shops providing some "Dirndl-Fashion" and noticed that I would have a choice between hell expensive (too expensive to wear it only once) and plain ugly. So I think I will have to make something myself.
I started to collect some inspiration already: 


Allerdings weiß ich noch nicht, ob ein komplettes Kleid herausspringen muß - ich würde mich darin nicht wohlfühlen und bin nicht sicher, ob ich das möchte.
Auch die Zeit, die in ein solches Projekt geht, müßte sich für mich irgendwo rechtfertigen lassen, und für einen einzigen Abend tut es das nicht. Immerhin wäre das Familienzeit, die flöten geht...
I'm not sure if I will make a complete dress. I wouldn't feel comfortable and am not sure, if I really want that. 
Also, I feel like I would need to justify the time that goes into a project and which will be taken off our family-time. 

Vielleicht werde ich mich also mit einem schlichten Mieder begnügen, mal sehen. Da könnte man doch sicher noch was dran drehen, daß das nicht so "dirndelig" aussieht...?
Maybe I'll just make a bodice. Maybe there's a twist to make it look less "dirndl-like"...?

Ich bin gerade leicht überfordert von der Frage, der Auswahl und der Recherche...
Was würdet ihr tun? In den teuren Apfel beißen und eins kaufen? Nähen für ein einziges Mal? Oder lieber gleich ein "normales" Outfit tragen?
Currently, I'm a bit overwhelmed by these questions, the choices and the research on the topic...
What would you do? Buy one? Sew one for wearing it only once? Or simply wear "something normal"?

17. April 2014

LiebLinks | In letzter Minute noch "WAS" zum Osterfest

Wahrlich in letzter minute haben der Kurze und ich gestern für die Kindergärtnerinnen noch Eier gefärbt.
In der Tat hat er fast alleine gefärbt, ich mußte wirklich nur ein Minimum an "Aufpassarbeit" leisten und habe mich gefreut, daß er das schon so selbständig macht (machen will!).
Using the last minute, we dyed some eggs for the kindergarden-staff yesterday.
Actually the wee one did it almost alone, I only had to give a minimum of "parental advisory". It's amazing to see how he does (and wants to do) it all by himself!
Ja, in weiß hätten sie sicher eleganter ausgesehen. Aber mal ehrlich: Das Kind mag es bunt, also...
Yes, they would have looked more elegant in white. But let's face it: The wee one likes it colourful, so... 

Falls ihr auch noch auf der Suche nach Ideen für die letzte Minute seid, klickt euch doch mal durch meine LiebLinks - da findet sich sicher noch was :)
If you're still looking for last-minute decoration or gifts, have a look at this list - you'll surely find something :)
Ganz schnell kann man sich auch noch einen Moosgummi-Stempel selbst machen und Eierwärmer oder (größer dann) einen Tischläufer verschönern...
Or make your own foam-stamp and "pimp" some egg cozies or a tablerunner...

Ich selbst werde mir wohl Geschirrtücher mit einer netten kleinen Stickerei gönnen, falls sich noch mehrere "letzte Minuten" finden lassen ;)
I will treat myself with some bunny embroidered tea towels if I can find some "last minutes" more ;)

Interessieren würde mich, ob ihr auch eher die last-Minute-Bastler seid oder ob ihr schon strebsam wart und alles schon erledigt habt? Habt ihr auch LiebLinks für solche Anlässe? Ich freue mich, wenn ihr eure Inspiration mit mir teilt! :)
I'd be interested if you are a last-minute-crafter or if you already have everything nice and pretty and ready?
Do you have favourite links for occasions like this? Share your inspiration with me! :)

In diesem Sinne:
That said:

15. April 2014

Der Sultan und seine Jacke: Gentleman - Gestricktes für den Kurzen

Die Jacke, die ich neulich erwähnte, ist fertig!
The jacket I mentioned recently is finished!
Gentleman: Eine Jacke für den Kurzen @frauvau.blogspot.com
Und ich muß sagen: Ich bin zufrieden. Und der kurze Mitbewohner auch! ♥
And I have to say: I like it. And the wee one does, too! ♥
Gentleman: Eine Jacke für den Kurzen @frauvau.blogspot.com
Die Details nochmal in Kürze zum Mitschreiben:
Anleitung: Gentleman von Sandrine Bianco
Garn: Wollmeise Pure in "Sultan" und "Moses", gestrickt auf 3.5er Nadeln.
schnuckeliges Model-Kind: Meins! ;)
All details in short and to make notes:
Pattern: Gentleman by Sandrine Bianco
Yarn: Wollmeise Pure, colourways "Sultan" und "Moses", knit on 3.5er needles.
cutest model: Mine! ;)
Gentleman: Eine Jacke für den Kurzen @frauvau.blogspot.com
Die Anleitung ist verständlich geschrieben und einfach nachzuarbeiten. Erfreulich auch, daß sie einen großen Größenbereich (nämlich vom Babyalter bis zum 10-jährigen Kind) abdeckt und doch bei Bedarf sehr anpassungsfreundlich ist.
The pattern is well-written and easy to work from. I like that it covers many sizes (from baby to a 10 yr old) and still is very easy to adjust, if needed or wanted.
Gentleman: Eine Jacke für den Kurzen @frauvau.blogspot.com
Da es meine erste Jacke für den Kurzen war, habe ich keine großen Modifikationen gemacht. Lediglich eine Reihe Abnahmen vor dem Ärmelabschluß und - auf Wunsch des Empfängers - ein "Reiß-ver-schuß" statt Knöpfen.
Ach, und BLAU mußte der sein. Nicht orange, wie der von mir zurechtgelegte gewesen wäre. Nein, BLAU will das Kind. Mußte ich zwar erst ordern, aber okay. Was tut man nicht alles?!
Nachdem er schon das Strickmuster und die Wolle selbst ausgesucht hatte, war das mit dem Reißer dann auch nur logisch.
Planung und Auswahl: Der Sultan.
Ausführung: Das Personal.
Immerhin ist er glücklich damit :) 
Because it was my first jacket for the wee one I didn't make any modifications except adding a decrease row before the sleeve cuffs and a zipper instead of buttons (as demanded by the recipient).
Oh, and it had to be BLUE. Not orange, which I would have chosen. Blue. Which I had to order. But we do anything to make them happy, right?! 
He chose the pattern and yarn, so it was just natural he chose the zipper as well. 
Planning and Design: The wee one.
Execution: The Staff. 
At least he's happy with it :)
Gentleman: Eine Jacke für den Kurzen @frauvau.blogspot.com
Der Reißverschluß ist mit Maschine eingenäht und mit einer zweiten Naht gesichert, damit innen nichts rumzuppelt.
Ich weiß, daß man das nicht tut.
Und vielleicht hätte ich es an einer Jacke für mich auch per Hand gemacht und innen ein Band drübergenäht und was-weiß-ich-nicht-noch, aber für einen dreijährigen, der das Teil bestenfalls eine Saison lang trägt, reicht das aus. Und das Ding muß ja auch was aushalten.
Man möge mich eine schlechte Mutter schimpfen ob dieser Nachlässigkeit, aber ich nenne das schlicht realistische Ansichten.
Von außen sind die Stiche auch fast nicht sichtbar, weil ich sie nach Möglichkeit zwischen die Maschen gelegt habe, ich bin also zufrieden.
The zipper is sewn in by machine and the zipper tab is secured with a second line of stitching.
I know this is not the "proper" way of doing this.
And maybe I would have sewn in the zipper by hand and add a fabric band on the inside to cover the zipper on one of my own jackets. For a 3-year-old, I think that isn't necessary because the jacket will get a lot of wear and tear and will be too small within a pretty short time frame.
You may call me a bad mom for this, but I'm just realistic.
From the right side the stitches are almost invisible because I placed the stitching lines between the knit stitches as much as possible, so I'm quite happy with the outcome.
Gentleman: Eine Jacke für den Kurzen @frauvau.blogspot.com
Die Jacke ist geschafft (hier bei Ravelry), das Kind ist glücklich. Die werde ich sicher auch nochmal stricken, wenn diese hier zu klein geworden ist.
Denn soll ich euch was verraten?
Das SCHÖNSTE an der Jacke war, als er jedem, der es hören wollte (oder auch nicht) ganz stolz erzählt hat: "Die hat meine Mama ge-tickt! Die ist soooo schööööön! Guck mal, der Reiß-ver-schuß! ..."
Da war das Personal ganz, ganz stolz. Nicht nur auf die Jacke, sondern vor allem auf den kurzen Mitbewohner. ♥
The jacket is finished (here on ravelry), the child is happy. I surely will knit this again when he has grown out of this one. 
And the best thing about the jacket is, that the wee one tells anyone who wants to hear it (or not) that his "mommy knit this" and that "it's sooooo beautiful!". 
Then, the staff is incredibly proud. Not only of the jacket but mostly of the wee one. ♥

Eine schöne Woche euch allen!
Have a nice week!

13. April 2014

Sunday treat | Wenn das Essen zurückstarrt.... oder: Einmal Monster, bitte!

SO schlimm ist es natürlich nicht - aber die Krümelmonster-Cupcakes kamen beim Kindergartenfes bei den Kurzen gut an. Und ja, auch der ein oder andere Erwachsene wurde beim Verzehr beobachtet! Müssen wohl Kindheitserinnerungen gewesen sein... ;)
It's not that I like my food staring back at me. But the wee ones loved these cookie-monster-cupcakes at out annual kindergarden-fete. Actually, some adults were spotted eating them, too! Must have been childhood memories for them... ;)
Erstaunlicherweise sind sie auch noch relativ einfach gemacht:
Amazingly enough, they are made pretty easy:

10. April 2014

Das Donnerstagsbild. Schon wieder. Aber diesmal hat das guten Grund...

Donnerstagsbild @http://frauvau.blogspot.com
Ich bin leider eine von vielen, deren e-mail-Account (Gottlob nicht mein einziger!) gehacked wurde.
Nun habe ich die letzten Abende damit verbracht, neue Passwörter zu vergeben, neue Logins zu kreiren und besagte e-mail-Adresse überall zu ändern, wo das möglich ist.
Man glaubt gar nicht, was das für eine ZEIT in Anspruch nimmt...!
I'm one of many persons whose e-mail-accounts have been hacked. Thank god it's not my only account, but I've spent hours and hours creating new passwords and logins and changing my e-mail-adress wherever possible.
You won't believe how much time that takes!

Heute also wieder nur ein Donnerstagsbild.
Ist das schlimm??? Ich spiele mit dem Gedanken, das Donnerstagsbild auch vorerst mal im Blog zu integrieren, da ich noch kein neues Fotoprojekt gefunden habe... allerdings bin ich mir noch nicht sicher. Meinungen werden gerne entgegengenommen.
Thursday means there's only a pic for you. 
Is that bad??? I'm thinking about doing that on a weekly base for some time because I haven't found a new photo-project yet... Not sure yet. Any opinions?

Bis dahin: Lasst es euch gut gehen!
Until then: Be well!

8. April 2014

DIY | Innentasche mit Reißverschluß ganz einfach!

Für viele ist das keine große Sache, aber als ich damals (Gott, wie das klingt... "damals"...) angefangen habe Taschen zu nähen, war das mit den Reißverschluss-Innentaschen erstmal so eine Sache. Dabei geht das ganz einfach und ohne großes Gezeter, man muß nur wissen, wie...
It's no big deal for many of you, but when I started sewing handbags a looooong time ago, zippered pockets demanded some thinking. Though - as soon as you know how to sew them, it's easy as pie...
Innentasche mit Reißverschluss ganz einfach! @frauvau.blogspot.com
Ihr braucht lediglich einen Reißverschluss in der gewünschten Länge, ein entsprechend großes Stück Bügeleinlage und ein Stoffstück für den Taschenbeutel:
2 x so lang wie die Tasche tief sein soll plus Reißverschluss-Breite und ca. 3 cm breiter als die Reißverschluss-Länge
All you need is a zipper in the length wanted, a piece of iron-on-interfacing to generously cover the cutout for the zipper and a piece of fabric for the pocket:
2 x depth of pocket plus zipper width and about 2 - 3 cm / 1 - 1.5" wider than the length of the zipper

6. April 2014

Sunday treat | Eiskalt serviert: Vanilleeis mit Honigbirnen

Sonntag. Es war warm, die Sonne schien und mir war nach EIS.
Gekauft hatte ich natürlich noch keines, denn wer rechnet denn bitte plötzlich mit Eiswetter?!
Also mußte ich ran. Geht ja Gott sei Dank recht schnell, und die Zutaten für Vanilleeis hat im Normalfall auch jeder zuhause. 
Was soll ich sagen? An der Dekoration könnte man noch arbeiten, aber: Lecker war's!
Sunday. It was warm, sun was shining and I wanted some ICE CREAM. 
I didn't buy any until now because who could know it was getting warm so quickly (and who could know I wanted icecream)?!
So I had to make some. Heaven thanks this is a quick one, and the ingredients for vanilla ice cream can be found in any fridge.  
What to say? I could work a bit on the decoration, but it was damn yummy indeed!
Frau Vau probiert: Vanilleeis mit Honigbirnen
Und weil ihr das nachmachen wollt (ja, wollt ihr!) gibt's hier für euch das Rezept für das "beste Vanilleeis ever":
And because you want to make some, too (yes, you want!), here's the receipe for the "best vanilla ice cream ever":

3. April 2014

Der erste Marienkäfer oder die Leichtigkeit des Seins.

Letzten Samstag bei der Gartenarbeit (muß ja mal sein)... Der erste Marienkäfer dieses Jahr.
Ein Freudenfest für mich und den Kurzen.
So leicht und elegant, wie er über die stacheligen Rosenzweige gelaufen ist... als wäre es so leicht, ein Marienkäfer zu sein.
While doing some (necessary) gardenwork last saturday I found him. The first ladybug of the year.
Happiness for me and the wee one.
So very easy and elegantly he walked on those thorny rose twigs...  as if everything was simple and easy, being a ladybug.
Marienkäfer @frauvau.blogspot.com
Nicht nur, daß ich mich an die bildlastigen Donnerstage gewöhnt habe - nein. Man muß auch ab und an mal an die Leichtigkeit des Seins glauben und einfach den inneren Marienkäfer rauslassen.
Und warum ich das HEUTE genau SO schreibe, das kann vielleicht das Fräulein im Glück nachvollziehen.
In ihrem letzten Beitrag in Sachen Mütter Mantra (in dem ich mich ja doch immer wieder selbst mit einem lachenden und einem weinenden Auge wiederfinde) hat sie einige Sachen angesprochen, die ich mir selbst seit Jahren immer wieder in Erinnerung rufe (rufen muss!), was manchmal aber gar nicht so einfach ist, wie man das sich selbst immer so schön vorsagt. 
Ein kleiner Beitrag dazu "schwelt" auch schon länger, muß aber noch irgendwie in Form gebracht werden.
Bis dahin: Ich vergleiche mich nicht mit anderen. Ich bin ein Marienkäfer! ;)
Not only did I get used to the picture-themed thursdays - no. Sometimes you just have to remember the lightness of "just being" and let out your inner ladybug.
Take it easy! ;)

1. April 2014

Werbung | Stitch Magazin Sommer 2014

My dress in STITCH magazine, issue summer 2014! ♥
Ich freue mich ganz besonders, nach einem halben Jahr (freiwilliger) Pause wieder ein Teil der Zeitschrift STITCH zu sein: Diesmal  mit einem flotten kleinen Sommerkleidchen, bei dem ich meine Liebe zu Paspeln und der Farbe schwarz ausleben durfte.
Wen es interessiert: Die Stickerei kommt von Urbanthreads, deren Designs ich einfach liebe! ♥
After taking half a year of (voluntary) break, I'm extremely happy to be part of STITCH magazine again. This time with a nice little summer dress featuring two of my faves: Piping and the colour black.
FYI: The embroidery design is from urbanthreads, whose designs I adore! ♥

Die Sommerausgabe gibt es bereits im Interweave-Shop in digitaler Form und als Print-Version. 
The summer issue is up already in the interweave-store and available as download and in print.

Glücklich:
Happy: