10. August 2009

Bye Bye Evie...

Es hat so schön angefangen.
It started so well.

everlasting...

Mit viel Ruhe, die ich in der stressigen letzten Zeit sehr gebraucht habe.
Der Gedanke, ein Jäckchen auf 3.0 mm Nadeln zu stricken, gefiel mir.
Reihe um Reihe ist es langsam gewachsen.
Bis schließlich der Punkt kam, an dem sich so ein kleiner Erfolgsgedanke eingestellt hat.
So calm.
I liked the Idea of knitting a jacket on 3.0 mm needles.
Slowly growing - row by row.
Getting to the point when it finally feels like a little success.


Evie

Aber dann...
Fällt einem plötzlich auf, daß man die Abnahmen an der Front gar nicht so weitermachen kann wie in der Anleitung angegeben, weil man ja versucht hat, das Jäckchen in EINEM TEIL zu stricken.
Man hat nicht genügend nachgedacht, das Hirn nicht eingeschaltet.
Man hat die Maschenzahl verwechselt, weil man natürlich übersehen hat, daß eine "rechte" Reihe am linken Vorderteil unterm Arm beginnt - und nicht an der vorderen Ausschnittkante. Was also 44 Maschen sein sollten, sind nun 26 und umgekehrt.
And then...
Recognizing you won't be able to continue the front decreases as stated in the pattern because YOU tried to knit the jacket IN ONE PIECE.
You didn't think enough.
You messed up the stitch count, not recognizing that - when knitting in one piece - the RS rows on the left front begin under the arm instead of on the center front. So what should be 44 now is 26 and vice versa.


Der Hase im Pfeffer

Natürlich versucht man, das Teil noch zu retten.
10 Maschen wären ja ausreichend.
Ganz einfach ein paar Maschen fallenlassen! 
You try to save it.
10 sts would do the trick.
Simply rip partially!


Ribb(pp)ed

Dann verbringt man den ganzen Nachmittag damit, diese 10 Maschen (diesmal richtig...) hochzustricken.
Spend the whole afternoon re-knitting these 10 sts, trying to fix your mistake.

Bye Bye Evie.

Nur, um später am Abend festzustellen, daß die Löcher und unebenen Maschen, die durch das Wiederaufnehmen entstanden sind, sich beim Spannen bzw. Dämpfen NICHT geben werden.

Then, late on this evening, you'll notice that the holes and uneven stitches the reknitting produced won't block out.
Manchmal muß man einfach loslassen.
Sometimes you just have to let go.

Deshalb/So: Bye Bye Evie!
* 10.07.09
+ 10.08.09

PS: Ja, Evie wird neu gestrickt werden. Allerdings brauch ich erst ein bißchen Abstand, glaub ich... *heul*

PS: I'll definitely re-knit Evie. But I guess I'll need some distance first... *sigh*

Kommentare :

  1. Mist! Sowas ist echt oberärgerlich! Ich drück die Daumen, dass Du Dein Mojo schnell wiederfindest und Evie wieder anfangen kannst!

    AntwortenLöschen
  2. Oh je. Muss hoffentlich nicht ganz geribbelt werden. Schaut nämlich soweit sehr gut aus.

    AntwortenLöschen
  3. Ohoh.
    Wenn man so schön gleichmäßig strickt wie du, fällt das auf.
    Bei mir würde das wohl eher nicht so ins Auge fallen :)

    Mit etwas Abstand wird das hoffentlich wieder! So eine helle Farbe strickt sich ja auch in den dunkleren Abendstunden im Herbst ganz gut....

    AntwortenLöschen
  4. Humpf. Darf ich hier als kleinen Trost gestehen, dass ich das Abnahmeproblem jetzt gar nicht verstanden habe, dass mir sowas also sehr leicht auch passieren könnte?

    viele Grüße, Lucy

    AntwortenLöschen
  5. Oh, nein! Mir hat das Herz geblutet, als ich die 10 aufgetrennten Maschen sah! Bei mir wäre das auch nicht gut gegangen.
    Auf die Sache mit dem Armausschnitt und der mittleren Front wäre ich auch nicht gekommen. So viel "um die Ecke denken" kann man nicht, glaub einer alten Frau ;).

    AntwortenLöschen
  6. oh no, it must have been painful. Never mind, it'll be better next time. the yarn looks gorgeous :)

    AntwortenLöschen
  7. Oh, bye bye. We know you'll be back though Evie. :-)

    AntwortenLöschen
  8. Miriam07:02

    Oh, wie schade, die Jacke ist so schön und so schön gleichmäßig! Aber ich kann es verstehen...ich habe gestern einen kompletten Ärmel wieder aufgemacht von einer Jacke, die ich unbedingt bis zum Wochenende fertig haben wollte.

    Ich hoffe, du gewinnst etwas Abstand und kannst dich dann wieder dieser wunderschönen Jacke widmen.

    AntwortenLöschen
  9. Mhhh, kannst Du da nicht mit z.B. schwarz drüberhäkeln?. Ich meine so richtig absichtlich, wie Adern oder Risse im Haus...und an anderen Stellen....auch noch:)
    Grübel...Vielleicht vorher noch ein Muster von urban-threads drübersticken.....
    Du merkst, ich würde wahnsinnig, wenn ich es aufmachen müsste;)
    Kreative Grüße
    bea

    AntwortenLöschen
  10. Oh Katrin!! Oh dear. :( It does need a time out! What a lovely knit too!

    AntwortenLöschen
  11. Ich als "Nichtstricker" habe zwar überhaupt nicht verstanden, was da ab/schiefgelaufen ist- aber ich kann trotzdem den Frust verstehen- so ein Teil zu Grabe zu tragen, wäre arg schmerzlich. Versetzte es doch erstmal in ein künstliches Koma...
    Vielleicht entwickelt sich über die Zeit ein Mittel, dass Abhilfe schaffen kann und Du kannst Evie dann zurückholen und vollenden.

    Ideen zur Rettung entstehen manchmal erst nach einer Zeit Abstand.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Ach, das ist ja echt ärgerlich! Wie ich mich kenne, würde ich das Ding voller Wut in die Ecke feuern und garantiert NICHT noch einmal neu starten... Aber: ICH habe für sowas auch überhaupt kein klitzekleines bisschen Talent! ,-)

    Liebe Grüße, Silvie

    P.s. Ich habe einen Award für dich auf meinem Blog! Ich würde mich freuen, wenn du ihn dir abholen kommst!

    AntwortenLöschen
  13. Oh, no! That is so disheartening!

    I'm sorry it didn't work out for you...

    AntwortenLöschen

Danke, daß Du Dir Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu hinterlassen, ich freue mich sehr darüber! ♥
-----
Thanks for taking the time to leave me a comment, I really appreciate each one! ♥