8. Februar 2015

FJKA, Teil 2: Maschenproben und andere Schwierigkeiten

Heute auf dem Plan beim Frühlingsjäckchen-Knit-Along: Wahl des Musters und des Materials, Maschenprobe und Passformüberlegungen.

Da Muster und Material für mich ja schon in Teil 1 feststand, kann ich mich heute in Sachen Maschenprobe auslassen.

Wo soll ich anfangen?
Maschenproben sind eine Plage, aber nötig für eine einigermaßen gute Passform. Gibt es hier jemanden unter meinen Lesern, der gerne Maschenproben macht?
Ich hasse sie, denn noch nie hat meine Maschenprobe mit den Angaben in einer Anleitung übereingestimmt.
So hieß es immer Rechnen, Umrechnen, Muster anpassen, Verschieben... kurz: Mehrarbeit. Lästig.
Klar, nicht unmöglich, aber lästig. 
FJKA, Teil 2 @frauvau.blogspot.de
Diesmal scheint keine Ausnahme zu sein, wenn sich meine Maschenprobe nicht noch beim Trocknen über Nacht ganz plötzlich 2 cm in die Länge zieht (nicht, daß ich Hoffnung hätte...).
Ob Androhung von Gewalt wohl hilft? ;)

Eine Längenabweichung sehe ich allerdings relativ entspannt, denn ich stricke ohnehin eher nach Maßen als nach Reihenangaben, ein paar Reihen mehr hier und da sind nicht schlimm.
Ob das beim vorgesehenen "Tulle Stitch"-Muster so ohne weiteres möglich ist, wird sich zeigen. Aber hey, wir lieben das Abenteuer, richtig?!

Die Passformfrage hatte ich mir die letzten Tage auch schon öfters gestellt.
Das Jäckchen ist ja relativ schmal, um nicht zu sagen eng geschnitten, und das möchte ich eigentlich nicht unbedingt. Die Anleitung ist für Doppelgrößen geschrieben, das heißt, daß die gleiche Maschenzahl für 5 cm Maßunterschied herhalten muß. Hm.
Gut, das Muster ist stretchig, aber so ganz behagt mir das nicht.

Kennt ihr das? Da stellt sich dann so das Gefühl ein, man ist zu dick für die Jacke (was man eigentlich gar nicht ist). Und die Knopfleiste spannt so komisch... und überhaupt...
Eventuell werde ich also ohnehin eine Größe größer arbeiten, um einen zu spacken Sitz am mittleren Ring zu vermeiden. Das gibt mir ca. 3 cm Mehrweite, das sollte schon den Unterschied zwischen "oh Gott, ich muß zupfen" und einem bequemen Schließen der Knöpfe ausmachen.
Wir kennen das Problem...

Aber erstmal abwarten, wie die Maschenprobe auftrocknet.
Es könnte auch sein, daß ich mit der Nadelstärke von 4 auf 4,5 gehe, wobei mir die Stichdefinition jetzt eigentlich schon ganz gut gefällt - zu lappig sollte es ja nun auch wieder nicht werden.

Viele ander FJKA-Teilnehmer sammeln sich [HIER], und wenn mich nicht alles täuscht, gibt's da auch schon einige halbfertige Teile zu sehen... ?!

Habt einen guten Wochenstart!
Herzlichst,
Herzlichst, Frau Vau

Kommentare :

  1. Na da wundert es mich nicht dass dein Jäckchen noch nicht weiter fortgeschritten ist. Wünsche dir abenteuerliche Stiche .
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, ich stricke zugegebenermaßen auch sehr langsam und wirklich erst abends, wenn der Kurze im Bett ist - diese Zusammenstellung macht mich dann gleich nochmal langsamer.
      Aber mühsam nährt sich das Eichhörnchen ;)

      Wird schon werden!
      Liebe Grüße
      Katrin :)

      Löschen
  2. Huhu,

    Ysolda Teague hängt die fast trockenen Maschenproben dann nochmal mit Wäscheklammern beschwert auf, um das Gewicht des Garns zu simulieren. Vielleicht hilft das ja mit der Länge :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weiß ich doch, Tini. Hat noch nie geklappt, schon bei Cria damals nicht.
      Ich messe die Länge, da bin ich auf der sicheren Seite ;)

      Das klappt schon irgendwie (hoffe ich).
      Daumen drücken!
      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  3. Deine Farbwahl finde ich toll! Und das Thema mit der Maschenprobe kenne ich auch, einfach nur bäh, aber nötig. Wünsche Dir weiterhin viel Spass beim Stricken;)
    Liebs Grüessli, Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Farbe schreit "FRÜHLING" in Großbuchstaben und mit drei Ausrufezeichen ;)
      Grün geht halt immer.

      (und schwarz...)

      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  4. Also ich würde nicht sagen, dass ich Maschenproben mag, aber ich nehme sie schon bereitwillig hin, denn ohne wird das alles sowieso nichts. Selbst MIT Maschenprobe ist es ja immer ein bisschen Glücksspiel.

    Doppelgrößen sind wirklich sehr merkwürdig. Mir erschließt sich auch bis heute nicht wie das klappen soll - noch unsinniger erscheinen mir nur noch Einheitsgrößen. Ich bin daher gespannt wie das bei Dir ausgehen wird! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja - "one size fits all". Genau. *hust*

      Ich glaube ja nicht, daß das Jäckchen sehr passformsensibel ist (wegen des stretchigen Musters) - aber zu klein sollte es halt doch dich unbedingt sein. Nichts ist schlimmer, als klaffende Knopfleisten!

      Dann sind wir also schon zu zweit gespannt :)

      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  5. Das Muster sieht ja schon mal gut aus, und die Farbe ist sowieso toll. Ich würde auch lieber etwas größer stricken.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Muster ist interessant, ja.
      Und durch die DK-Wolle wird es (trotz der Löcher) auch nicht zu kalt, wenn Du verstehst, was ich meine.
      MaPro sieht heute morgen ganz gut aus, ich bin zuversichtlich. :)

      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  6. Was für ein schönes Muster! Ich bin gespannt und hoffe auch mal, dass mein Westchen weder spack noch labberig sitzt...
    Liebe Grüße
    Linnea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kriegst Du schon hin! Tschakka!
      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  7. Gefällt mir sehr gut, Deine Wahl, Muster und Farbe sind der Knaller! LG Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Hoffen wir mal, daß das Ergebnis auch zufriedenstellend ist! :)
      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  8. Das ist ja ein schönes Muster!
    Und eine genial frühlingshafte Farbe.
    Ich bin seh rgespannt auf den weiteren Forschritt deiner Jacke.
    Und das Zeitproblem zusammen mit langsamem Stricken kenne ich auch sehr gut.
    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann setzen wir uns zusammen auf die Trödel-Couch :)
      Gibt auch Kaffee und Cookies!
      Liebe Grüße
      Katrin :)

      Löschen
    2. und dann wäre da ja auch noch FYAII.....

      Löschen
    3. Das würde ich ohne mit der Wimper zu zucken erstmal liegenlassen... Ist ja nicht eilig ;)

      Löschen
  9. Jahahaha, wir kennen das Problem auch....allerdings gerne auch mal andersrum. Und das ist auch nicht so schön, wenns luppich labbert....
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als Brettchenstricker ist es bei mir immer eher die klaffende Knopfleiste. An der OW liegt's nicht ;)

      Aber natürlich hast Du recht. Rumlabbern sollte das Teil auch nicht. Schon garn nicht bei dem Muster... brrrrr!
      Mal sehen, vielleicht klappt's ja :)

      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen

Danke, daß Du Dir Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu hinterlassen, ich freue mich sehr darüber! ♥
-----
Thanks for taking the time to leave me a comment, I really appreciate each one! ♥