13. Mai 2015

Brainless sewing am MMM | Burda 4/2015, Modell 121: Es ist ein Wickelkleid!

Jawohl, ein Wickelkleid!
Ich bin noch ganz stolz, dass ich das in (für mich) so kurzer Zeit auf die Reihe bekommen habe, denn der Startschuss für das Kleid fiel erst letzte Woche.

Schuld daran ist Monika, die mir mit ihren tollen Kleidern immer den Mund ganz wässrig macht. 
Als Hosenkind habe ich nunmehr beschlossen, dass das Land (und ich) für den Sommer mehr Kleider braucht.
Der heutige Me Made Mittwoch mit dem Motto "(Fake-) Wickelkleider" kommt mir da doch sehr gelegen.
Me Made Mittwoch: burda 4/2015, Modell 121 - Wickelkleid @frauvau.blogspot.de
Obwohl dieses Wickelkleid nicht auf meiner Sommer-Näh-Liste stand, habe ich es spontan aufgenommen. Das darf man nicht so eng sehen, finde ich.

Monika hat eine ganz wunderschöne Version vom Modell 122 aus der April-Burda genäht, das ich nach erstem Durchblättern auch schon in der näheren Auswahl hatte. Letztendlich habe ich mich dann aber wegen der Ärmel und dem Reverskragen für Modell 121 entschieden.
Im Nachhinein wären die längeren Ärmel vielleicht doch besser gewesen. hüstel
Me Made Mittwoch: burda 4/2015, Modell 121 - Wickelkleid @frauvau.blogspot.de
Schnitt: Burda 04/2015, Modell 121
Stoff: Oh Gott, darf ich das den mitlesenden Nähgöttinen überhaupt sagen?.................... Ein Vorhang.

Richtig gelesen. Ein Vorhang. Vom großen Schweden. Aus 2006. Ob diese Jahreszahl etwas über meinen Stash aussagt? Hilfe!
Ursprünlich hatte ich die knapp 3 m als Verdunklungsrollo gekauft, aber nie vernäht. Jetzt kann ich sagen: Mir gefällt's eigentlich als Kleid auch ganz gut!
Me Made Mittwoch: burda 4/2015, Modell 121 - Wickelkleid @frauvau.blogspot.de
Ich hatte keine Lust, Stoff zu bestellen, und keine Zeit, auf eine Lieferung zu warten. Stoffläden gibt's hier vor Ort nicht, und 30 km weiter ist die Sortierung... nunja, sagen wir mal "beschränkt".
Da mein Stash zu einem großen Teil auf 2-m-Stücke enthält (fragt mich nicht, warum... das war mal so ein Tick von mir), musste ich ganz schön tief graben, um etwas Geeignetes zu finden.

Der Stoff hier ist nach dem Waschen trotz Köperbindung gar nicht steif, sondern vom Griff her fast leinenartig, das kam mir passend für das Kleid vor.
Außerdem knittert er kaum bis gar nicht, was die miese Hausfrau in mir in hysterisches Lachen ausbrechen lässt. Weniger bügeln!
Druckknöpfe @frauvau.blogspot.de
Da ich das Bindeband weggelassen habe, schließt das Kleid mit zwei großen Druckknöpfen.
Wer jetzt Angst um die Alltagstauglichkeit und vielleicht meine ... äh... Privatsphäre hat, dem sei gesagt: Diese Druckknöpfe schließen wirklich sehr straff und halten auch drei Stücken Erdbeerkuchen mit Sahne stand.

Ein bisschen Angst hatte ich, dass die seitliche Kräuselung am Rockteil und die großen Taschen sehr auftragen und das Kleid figurunfreundlich machen würden. Diese Bedenken wurden zerstreut, ich fühle mich äußerst wohl in dem Kleid und mit dem Schnitt.

Änderungen: Eigentlich nur die üblichen, nämlich Längen- und Brustanpassung.
Der Vorteil bei Burda-Schnitten ist für mich einfach der, dass ich nach all der Zeit auf Probemodelle verzichten kann. Ich weiß meist auf Anhieb, wo Standard-Änderungen nötig sind.
Me Made Mittwoch: burda 4/2015, Modell 121 - Wickelkleid @frauvau.blogspot.de
Die werte Leserschaft hat es mit Argusaugen bereits erspäht:
Leider war die Stoffmenge zu wenig um das sehr großzügige Muster an den vielen Längsteilungsnähten aufeinander abstimmen zu können. So sind Brüche vorprogrammiert.

Ein weiterer (nicht vorhandener) Meter könnte das Problem gelöst haben.
Ob ich allerdings bei einem "unordentlichen" Muster so viel Verschnitt hingenommen hätte, weiß ich nicht. Vermutlich nicht.
Aber hier kontrolliert ja auch niemand, oder?!

Und jetzt huschen wir alle nochmal rüber zum Motto-Me-Made-Mittwoch, wo wir heute gleich mehrere "Vorturnerinnen" haben, die die heutige Sammlung von Wickelkleidern und anderen selbstgenähten Kunstwerken eröffnen durfte [bitte hier entlang]
Ich für meinen Teil bin schon gespannt, was die Nähnation heute so trägt!

Macht es hübsch!

Kommentare :

  1. Ich hätte nie erwartet, dass es ein Vorhang ist und habe schon etwas neidisch den Stoff beäugt. Das Muster ist perfekt für das Kleid und es wirkt so viel schöner und aufregender als im Heft, dass mir nichts anderes übrig bleibt als begeistert zu sein! Ich find's wundervoll! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, Du Charmeuse! ♥
      Da werd' ich ja ganz rot.
      Ja, der Stoff ist ganz gut verwendet, denk ich.
      Ehrlich gesagt dachte ich erst daran, einen weißen kleinen Vogel auf einen der Äste zu setzen - aber das wäre dann vielleicht doch etwas zuviel des Guten gewesen. Oder? ... ;)

      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
    2. Nein, also einen Vogel fände ich wirklich zu viel - es ist perfekt so wie es ist :)

      Löschen
  2. Hallo Katrin, genau deshalb folge ich deinem Blog, weil du so herrlich unkonventionell bist. Vorhangstoff, Klasse!! Mir gefällt die Schulterpartie sehr gut, auch wenn du gerne längere Ärmel im Nachhinein gehabt hättest. Ich freue mich schon auf Neues von dir. LG Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, so unkonventionell bin ich ja gar nicht. Das war nur der einzige Stoff, der greifbar und vom Griff her einigermaßen geeignet war ;)
      Die längeren Ärmel wären vielleicht etwas schmeichelhafter für meine Preisboxeroberarme gewesen, denk ich. Prinzipiell finde ich die Form der Ärmel aber nichtmal schlecht.

      Lieben Dank für Deine netten Worte!!!
      Herzliche Grüße
      Katrin

      Löschen
  3. Das grafische Muster passt perfekt, ein Hoch auf dein Händchen und deinen stash.
    Die Zweige unterstreichen den Wickeleffekt (der sonst im Dunkel wohl untergegangen wäre) ohne sich unangenehm in den Vordergrund zu drängen.
    Die Burda habe ich auch noch hier liegen- und dein Kleid ist die beste Webung für den Schnitt.
    (Ich dachte bei der Zeichnung auch dass die Raffung ungünstig wäre, aber du zeigst dass das so passt.)
    Grußes Kino!
    ( Und die Schuhe! Zeig die bei Gelegenhiet mal genauer! )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Martina, wo wäre ich ohne Dich und Deine liebenswerten Kommentare?! :)
      Das Kleid ist nähenswert, und ich kann mir das ohne weiteres an Dir sehr gut vorstellen. Der Ausschnitt neigt auch nicht zum Klaffen, die Überlappung ist okay - doch, insgesamt kann ich den Schnitt empfehlen.
      Und ich stehe gerade auf die Taschen und die Raffung, die mir anfangs so ein bisschen Muffensausen bereitet haben :)

      Die Schuhe sind von Fornarina und schon (jetzt muss ich rechnen.... äh...) gute 15 Jahre alt, aber immernoch fast wie neu. Und sehr bequem, trotz hohem Absatz. Ich schau mal, dass ich beim nächsten Tragen Bilder mache und Dir mal durchmaile. Die sind ein Träumchen. Und haben die richtige Größe, was ja für mich immer relativ schwer ist. :)

      Ganz liebe Grüße aus dem Kino (wo's meist dunkel ist und gar nicht so groß, wie man meinen möchte...)
      Katrin

      Löschen
  4. Hehe, habe ich doch gern gemacht. Der Vorhang als Kleid - wunderbar. Und wer weiß schon was beim Schweden 2006 im Laden war. Also ich nicht. Gerade auch die Asymetrie des Musters finde ich spannend und schön.
    gut gemacht und toll siehts du aus.
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, Du böse Nähvirenschleuder! ;)

      Ja, das Kleid habe ich also Dir zu verdanken. Und wenn ich das heute richtig gesehen habe, wird wohl noch eins folgen.

      Vielen Dank für Deine Inspiration und das "Virenschleudern"!!!
      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  5. Anonym09:14

    Sehr toll, sehr Marimekko! Und sehr Frau Vau.
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi... Marimekko war damals auch mein Gedanke, als ich den Vorhang gekauft habe. Ja, stimmt... so ein kleines bisschen hat es was davon.
      Danke Dir!

      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  6. Das ist su hübsch dass ich auch bald nähe! Der Stoff passt so toll zu deinem Haar!
    LG Sybile

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooooh, Danke! Das freut mich wirklich sehr, denn ich weiß ja, dass Dein Schrank in Sachen Kleider sehr gut sortiert ist - ein großes Kompliment für mich :)
      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  7. Vorhang auf für ein wunderbares Wickelkleid, Frau Vau. Nee, im Ernst: sieht klasse aus, Schnitt und Stoff passen super zusammen und stehen dir sehr gut. LG Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der war gut!
      Hoffentlich bleibt der Vorhang zu... also, dieser hier zumindest... *gg*
      Ich glaube, die Überlappung wird wohl ausreichen für den Alltag. Ob ich damit bei Sturm an der Nordsee stehen möchte? Naja...

      Liebe Grüße
      Katrin :)

      Löschen
  8. Das Kleid ist der Knaller! ich liebe die Möbelschweden Stoff auch sehr. Die Designs sind klasse. Und ich finde es stört kein bißchen bei dem Muster, das der Musterverlauf nicht stimmt, der ist so wild, das fällt nicht auf.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Dankeschön!!!
      Stimmt, die Designs vom Möbelschweden sind toll. Allerdings sind die Stoffe ja leider oft nicht wirklich kleidertauglich (zu dünn/zu dick etc.). Der hier ist wirklich ein Zufallstreffer gewesen. Schwein gehabt! :)

      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  9. Ein ganz tolles Kleid, der Stoff passt perfekt und das Ganze steht dir super! Viel schöner als Kleid denn als Vorhang! :)
    PS: Schöne Frisur, auch noch.
    LG frifris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank!
      Vor allem hätte der Stoff als Vorhang vermutlich nicht diese Resonanz erlebt, die er jetzt als Kleid erleben darf. Ich freu mich wie Bolle! :)

      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  10. Stoff und Kleid sind grandios und dazu diese roten Haare. Ich bin total begeistert. Ach ja, und Monikas Begeisterung ist ansteckend ;-)) LG, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der MMM ist schon eine gefährliche Sache. Alleine heute hab ich schon wieder gefühlte hundert wunderschöne Schnitte gesehen, die in mir alle dieses "Habenwollen"-Gefühl auslösen. Schlimm, sowas. ;)

      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  11. Wow das ist ein tollles Kleid! vor allem der Druck des Stoffes macht es so interessant und dennoch stimmign - perfekte SToffwahl! Ich bin erstaunt wir schön das Kleid fällt, die großen Taschen hätte ich auch als Killer für gute Proportionen angesehen - aber es ist nicht so sondern schaut einfach nur toll aus. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! :)
      Die Taschen tragen in der Tat weniger auf als befürchtet, ich war wirklich angenehm überrascht.
      Wobei man die im Nachhinein ja auch ganz leicht wieder entfernen hätte können - sind ja nur aufgesetzt.
      Künftig hab ich also keine Angst mehr vor aufgesetzten, großen Taschen am Kleid!

      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  12. WOW, ein super Kleid! Da hat sich das lange Lagern des Stoffes wirklich gelohnt!

    LG
    Cleo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gut abgelagerte Stoffe nähen sich ja bekanntlich ganz besonders gut. ;)
      Danke Dir!!!
      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  13. Ich bin hin und weg. Also erst mal von deiner Frisur und noch mehr von deiner Haarfarbe. Ganz toll!
    Nun aber zu deinem Kleid, dass ich auch großartig finde. Den Stoff habe ich gleich erkannt, LOL, und wäre selbst nie auf die Idee gekommen ein Kleid daraus zu nähen. Gute Idee.
    Alles in allem ein toller Auftritt.
    Liebe Grüße, Smila
    ....wieso bist du nicht auf meiner Blogroll? Das muss ich gleich mal ändern. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, ich werd hier noch rot! (hahaha...)
      Lieben Dank für Deine netten Worte! :)
      Herzliche Grüße
      Katrin

      Löschen
  14. Wirklich schön, ich mag das grafische Muster voll gerne! Ich wollte schon fragen wo du den tollen Stoff herhast, aber das hat sich ja nun erledigt... Aber schön, dass du so gut abgelagerten Stoff vernähst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar - warum nicht gut abgelagerten Stoff vernähen... Wenn die Farbe stimmt?! ;)
      Alle anderen Lagerstoffe in unpassenden Farben und mit Gruselmustern, die ich mir wohl im Zuge der Schwangerschaftsdemenz zugelegt habe, habe ich ja mittlerweile verkauft oder verschenkt. So findet sich hier nur noch wenig Schwund. Zugegeben: Er ist aber noch vorhanden. So ein oder zwei Stoffsünden...

      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  15. Waaas? DAS ist ein Vorhang? Hey, den finde ich ganz toll. Und dass das Muster Brüche aufweist, finde ich noch viel interessanter. Ich glaube, ich sollte endlich auch mal meine IKEA-Stoffsammlung in Kleidung umwandeln ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaaa... Vorhang! :)
      Hätte ich es nicht gesagt, wüssten es wohl nur die, die den gleichen Stoff auch noch im Stash haben. Oder ihn als Vorhang verwenden.
      Ich stelle mir das ja ganz witzig vor... da kommt man irgendwo rein, und kann plötzlich wie ein Chamäleon mit dem Vorhang (oder den Sofakissen) verschmelzen...
      Auf die Gesichtsausdrücke wäre ich gespannt! ;)

      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  16. Klasse! Mir gefällt sowohl das Muster des Stoffes, wie auch der ganze Schnitt. Steht Dir super.
    Ich bin schwer beeidruckt, ich hätte das nämlich nicht innerhalb einer Woche hinbekommen!
    Ich habe Dir auf meinem Blog zum Thema Culottes geantwortet. Vielleicht hilft Dir das ja! ;)
    Liebe Grüße,
    Stef

    http://seaofteal.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, ich hatte den Schnitt schon am Wochenende vorher abgepaust und zugeschnitten - das muss ich zugeben.
      Als temporär alleinerziehende und berufstätige Frau darf ich das ;)
      Man muss ja jede Minute nutzen, die man hat, nech?!

      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  17. Super! Klar, Gardine... Nur keine falschen Hemmungen. Ich finde es schön, Dein Gardinenkleid. Und das nicht komplett überall einheitliche Muster finde ich super. Das gibt dem Kleid so ein bisschen was Besonderes.

    Bügelfreie Kleider sind ein Segen. Leider heißt bügelfrei oft auch polytierchenreich. Aber manchmal gibt es hier und da echte Glückstreffer in Sachen Stoff. Ich glaube, Du hast da einen gelandet und ihn gut verarbeitet. Die Ärmel finde ich eigentlich völlig in Ordnung an Dir. Sieht schön sommerlich, aber nicht zu leicht aus, Dein Kleid.

    LG neko

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In dem Stoff sind definitiv Polytierchen drin - stört mich aber jetzt in diesem speziellen Fall nicht besonders, weil der Stoff sich nicht eklig-schwitzig oder so anfasst. Sonst hätte ich den auch nicht genommen ;)
      Komplett bügelfrei ist er auch nicht, aber man muss schon wirklich drauf sitzen, dass eine Falte wirklich gut sichtbar bleibt.
      Doch, ich glaub, das war ein ganz guter Glücksgriff :)

      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  18. Im Vorschaubild ist mir Dein Stoff schon aufgefallen...auf Vorhang wär ich nie gekommen:) - obwohl die Idee ja wirklich nicht abwegig ist...zumeist fallen Vorhänge ja fließend...ich werde demnächst mit anderen Augen durch Ikea wandeln:)))
    Das Kleid steht Dir wirklich wunderbar!
    Liebe Grüße
    Sandra
    p.s.: hey, ich glaub bei Ikea gibts sogar Tüll mittlerweile:))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi... den Tüll von der tullefactory habe ich schon seit Frau Grüneblumes Version im Auge. Vielleicht irgendwann mal, wenn's mich doch noch reitet. ;)

      Der Stoff war wirklich eine glückliche Notlösung, wenn Du so willst. Manchmal muss es halt schnell gehen, und dann bleibt keine Zeit, um groß zu bestellen.
      Es freut mich natürlich, dass es nicht auf den ersten Blick nach Vorhang aussieht! :)

      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  19. Coole Sache mit dem Vorhang! Das Kleid ist toll geworden! Die Stoffe beim Schweden haben einfach immer super schöne Muster und am Ende ist ein Vorhang ja auch Stoff - warum nicht für ein Kleid? Und das steht Dir ausgezeichnet. Die Idee mit den Druckknöpfen finde ich gut! Bei Bindebändern weiß ich immer nicht wohin mit der sperrigen Schleife :-) Warum hast Du's wegegelassen? Geht's Dir auch so?
    LG SuSe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, die Muster beim Schweden sind echt immer sehr schön. Die Stoffe sind Glückssache und abhängig davon, wofür man sie verwendet. Ich habe schon einige Male was davon für Kleidung benutzt, aber hauptsächlich dann doch für Taschen/Kissen/Deko.
      Der Schrumpf-Faktor ist teilweise einfach auch bei der dritten Wäsche noch vorhanden...

      Die Knöpfe kamen in der Tat dran, weil ich die Schleife nicht wollte.
      Generell nichts gegen Schleifen/Bänder, aber der Stoff war für eine "hängende" Schleife zu sperrig. Mit einem fließenden Stoff hätte ich da vermutlich die Schleife dran.
      Außerdem finde ich das so nochmal einen Zacken "cleaner" von der Optik her. Ich glaube, die Schleife hätte mich da gestört.

      Liebe Grüße
      Katrin :)

      Löschen
  20. Wie cool ist das denn? Ein Verdunkelungsstoff-Kleid. Sieht klasse aus.
    LG ella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, herzlichen Dank für das Kompliment & liebe Grüße zurück!
      Katrin :)

      Löschen
  21. Es wäre viel zu schade gewesen diesen Stoff an ein Fenster zu hängen, wenn daraus so ein schickes Wickelkleid werden konnte.
    Steht dir verdammt gut.
    Viele lieben Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  22. Das Kleid schiebt sich auf meiner mentalen Nähliste immer mehr nach vorne - gerade die großen Taschen und den Kragen mag ich sehr. Und die Musterverteilung finde ich ganz großartig! Der Stoff ist wie für das Kleid gemacht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, an Dir kann ich mir das Kleid total gut vorstellen - Du bist groß, da kannst Du sowas doppelt gut tragen!
      ... und ganz lieben Dank für's Kompliment! ♥

      Herzliche Grüße nach B!
      Katrin

      Löschen
  23. Das Kleid ist fantastisch. Ich liebe das Druckmaterial. Gratulation!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz herzlichen Dank! ♥
      Liebe Grüße nach USA!
      Katrin :)

      Löschen
  24. Was für ein cooles Kleid. Super! Noch ein Grund mal wieder die Markthalle unsicher zu machen :)
    Ich finde die kurzen Ärmel übrigens völlig in Ordnung, ich würde das Kleid genauso furchbar gerne anziehen!

    Liebe Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe... aus der Not eine Tugend machen, heißt es ja so schön.
      Der Schnitt ist wirklich prima, ich bin in den "Sitz" des Kleides ganz verliebt. Ob ich noch eine zweite Version aus anderem Stoff machen werde, weiß ich noch nicht. Vielleicht auf den Herbst zu, dann aber mit den langen Ärmeln. Und vielleicht aus einer Wollmischung. Mal als Abwechslung zum Vorhang ;)

      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen

Danke, daß Du Dir Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu hinterlassen, ich freue mich sehr darüber! ♥
-----
Thanks for taking the time to leave me a comment, I really appreciate each one! ♥