17. Juni 2015

Me Made Mittwoch | Altes Schätzchen...

Vor kurzem habe ich ein ganz altes Schätzchen aus dem Schrank geholt und ein bisschen überarbeitet. Da das Wetter jetzt passt, konnte ich es heute auch schon ausführen und kann sagen: Trägt sich VIEL besser als vorher!

Das Kleid ist Modell Nr. 11 aus dem Buch "Simple Chic" von Machiko Kayaki.
Die eine oder andere Leserin dürfte es vielleicht kennen. Es war eines meiner ersten japanischen Nähbücher, und damals war das alles noch sehr abenteuerlich.

Genäht habe ich das Kleid vor Urzeiten, zur Hochzeit meiner besten Freundin.
Selten getragen hing es dann sehr lang im Schrank.
(Die Falten auf dem Bild sind allerdings vom heutigen Tragen...)
MeMadeMittwoch: Kleid Nr. 11 aus "Simple Chic" von  Machiko Kayaki @frauvau.blogspot.de
Neulich, beim Schrank aus- und aufräumen, fiel es mir wieder in die Hände.
Und ich musste schmunzeln, als ich mich an das Nähen erinnerte: Zehn Tage vor dem Event habe ich mit dem Probekleid angefangen... heute bräuchte ich Monate für sowas!


Erstaunlicherweise passt es noch wirklich gut, im Gegensatz zu meinem langjährigen Lieblingskleid, aus dem ich - äh - irgendwie rausgewachsen bin.

Leider war das schöne Teil aber gut 15 cm zu lang für meinen Alltag (und meine Körpergröße), und die langen Bindebänder... naja. Auch nicht mehr meins.
Wiedermal der Beweis: Geschmack ändert sich im Laufe der Jahre.

Kurzerhand habe ich besagte 15 cm gekürzt. Statt des vorherigen Baby-Saums hat das Kleid nun einen schlichten, ganz leicht gewellten Rollsaum. Die Bindebänder wurden ebenfalls massiv gekürzt.
MeMadeMittwoch: Kleid Nr. 11 aus "Simple Chic" von  Machiko Kayaki @frauvau.blogspot.de
Was meint ihr? Hat doch so ein gaaaaanz kleines bisschen was von 40er Jahre, oder?!
Also, ich steh drauf!

Beim Anprobieren hat sich außerdem herausgestellt, dass es offensichtlich am unteren RV-Ende die böse Waschmaschine zugeschlagen hat - ein etwa 2 cm langer Riss in Längsrichtung ließ sich leider nicht mehr anders retten als mit einem Flicken:
MeMadeMittwoch: Kleid Nr. 11 aus "Simple Chic" von  Machiko Kayaki @frauvau.blogspot.de

Gut, das schaut nun aus der Nähe nicht so schön aus, aber in der normalen Bewegung und auf die Entfernung fällt das nicht auf.
MeMadeMittwoch: Kleid Nr. 11 aus "Simple Chic" von  Machiko Kayaki @frauvau.blogspot.de
Last but not least:
Neulich fragte Martina nach meinen Schuhen. Meine Liebe, falls Du das hier liest, hier sind sie. Extra für Dich:
MeMadeMittwoch: Kleid Nr. 11 aus "Simple Chic" von  Machiko Kayaki @frauvau.blogspot.de
Riemchenpumps mit breitem Absatz von Fornarina.
Gekauft vor fast 18 Jahren. Bequem. Wirklich bequem.
Mir wird schon Angst und Bang, wenn die mal kaputt gehen... 

Obwohl (oder vielleicht auch weil) das Kleid nicht neu ist, sondern alt und neu geliebt, darf es heute mit vielen anderen Kleidungsstücken beim Me Made Mittwoch mitspielen.

Ich hab's ja gerade noch so auf die heutige Linkliste geschafft, die Katharina in einem wunderschönen Kleid anführen darf. Und weil es schon wieder so spät ist, werde ich mir die Links dann morgen genüsslich und in aller Ruhe vornehmen.

Euch eine gute Nacht und eine schöne Restwoche!

Kommentare :

  1. Was für ein tolles Outfit! Kleid und Schuhe...das würde ich genau so auch sofort anziehen!!!
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das ist lieb!
      Ich bin auch froh, dass ich das Kleid nicht einfach weggeworfen, sondern nochmal überarbeitet habe.
      Liebe Grüße
      Katrin (hach, was Zufall!)

      Löschen
  2. Schönes altes Schätzchen hast du da, schwarz ist ja auch echt ne dankbare Farbe über die Zeit
    Lg Sybille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absolut. Schwarz ist schwarz. Und dieses ganze "XYZ ist das neue Schwarz" ist auch nur Gedöns. Schwarz ist einfach zeitlos. (Nichts gegen Farbe!)
      Liebe Grüße
      Katrin :)

      Löschen
  3. Wow ... was ein schickes tolles Kleid !

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und gar nicht schwer zu nähen - das fieseste war der Stoff, der sich dank Zuschnitt im schrägen Fadenlauf in alle Richtungen fröhlich verzog. Hat ja aber trotzdem geklappt!
      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  4. Ganz bezaubernd sieht Dein Kleid aus! Wunderschön! Die Überarbeitung hat sich gelohnt, wenn Du es jetzt wieder ofter trägst. Und die Schuhe sind ja der Hammer !
    LG SuSe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, das geht ja runter wie Öl...!
      Die Schuhe sind echte Lieblingsteile. Gehütet, geschätzt, getragen. Die Sohlen sind nicht mehr Original, um ehrlich zu sein. Und ein paar Mal musste ich schon Farbe nachtupfen. Aber was soll's - ich liebe sie einfach!
      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  5. Ein hübsches Kleid.
    Kleine Veränderungen können erstaunlich viel bwirken. Schön, wenn es jetzt wieder deinem Modegeschmack entspricht und du es wieder trägst.
    Und der kleine Riß ist so sauber geflickt; sieht fast aus, als wäre dies das Label.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ich werd' noch ganz rot...
      Das Flicken hätte schöner ausfallen können, wenn drunter nicht das RV-Ende wäre. Dann hätte ich vielleicht noch mit der Maschine stopfen könnnen. So war mir das Risiko aber zu groß, dass ich Murks mache.
      Und wer guckt schon DA hin?!
      Wir verraten's einfach niemandem ;)
      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  6. Total zeitlos schön!
    Wie gut, dass Du es jetzt mit ein Paar Kniffen wieder zu neuen Ehren kommen lässt.
    Viel Freude beim Tragen :)

    Liebe Grüße
    Deine Ute

    Die Schuhe... Wieviel cm machen die denn aus?! Ich stell mir mich gerade darin vor- neben meinem Mann...- wenn Du weißt, was ich meine... *ggg*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mh, die Schuhe dürften 6 cm rausholen - definitiv zuviel für Dich! ;)

      Heute ist's hier übrigens schon wieder so kalt, dass ich hier mit langen Ärmel und Sweatjacke drüber sitze und mir die Finger abfriere... Dann hoffen wir mal auf Sommer im Sommer... (äh... ja.)

      Liebe Grüße in den Norden!
      Katrin

      Löschen
  7. Sieht wirklich Vintage, würde sage ist sogar 30er Jahre Stil. In Kurzversion, damals gingen die Kleider bis zu den Waden/Knöchel, so dazwischen irgendwie. Es steht die super gut, die Schuhe dazu, klasse. Die Nachbesserung war ein voller Erfolg. Den kleinen Flicken hätte ich mit der Hand aufgenäht, dann verschwindet er fast.
    Du wirst das schon machen!
    Liebe Grüße
    Agnes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! :)
      Dadurch, dass sowieso die Bindebänder drüberliegen, stört auch die Maschinennaht am Flicken nicht. Für's Foto habe ich die natürlich weggenommen, aber man sieht's tatsächlich gar nicht, wenn man da nicht gezielt hinzupft :)
      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen

Danke, daß Du Dir Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu hinterlassen, ich freue mich sehr darüber! ♥
-----
Thanks for taking the time to leave me a comment, I really appreciate each one! ♥