22. Juni 2016

MMM mit Refashion: Kim Dress von By Hand London, Adieu!


Erinnert ihr euch noch an mein maritimes Kim Dress von By Hand London, das ich im letzten Jahr genäht habe?

Nein?

Na, dann zur Erinnerung:
Kim Dress von By Hand London @frauvau.blogspot.de
Schon damals war ich ja nicht 100% glücklich mit dem Oberteil, das trotz unendlich vieler Anpassungen nicht so richtig sitzen wollte.

Das Kleid wurde einige Male getragen und ich stehe immernoch uneingeschränkt auf den Gesamtlook mit Booten und Meer, aber auf Dauer fand ich doch den Gürtel zu rot und zu breit, die Träger zu weit auseinander, und insgesamt fand ich den sehr ärmellosen Look eher nicht so prickelnd. Kim wurde also nur mit einem Strickjäckchen drüber ausgeführt, was eigentlich schade ist.

Kürzlich habe ich dann in der Hoffnung, dass der Sommer doch noch zu uns kommt, beherzt zu Schere und Nahttrenner gegriffen.
Refashion: Bye Bye Kim Dress von By Hand London @frauvau.blogspot.de
Reißverschluss herausgetrennt, das Oberteil entfernt, dem Rockteil einen verkürzten Reißer und einen Bund verpasst.
Weil ich faul bin, wurde der Bund von innen nicht "ordentlich" angenäht,  sondern bekam ein knallrotes Schrägband verpasst und wurde mit dem Topstitching angetackert. Funktioniert, und von innen sehe ja nur ich es...
Refashion: Bye Bye Kim Dress von By Hand London @frauvau.blogspot.de
Am heutigen MeMadeMittwoch trage ich das refashioned Kim Dress (jetzt ja Kim Rock) mit meiner Belcarra Bluse Nummer drei - mein Dauerbrennerschnitt vom letzten Jahr und immernoch sehr beliebt.

Freut mich besonders: Der Rock "dreht" noch genauso gut wie das Kleid!
(Bin halt heimlich doch ein Mädchen...)
Refashion: Bye Bye Kim Dress von By Hand London @frauvau.blogspot.de
Wer mir auf Instagram über die Schulter schaut, weiß, dass ich an spontaner Oberteilschwäche leide und dringend ein paar "rockfähige" Blusen brauche. In Arbeit ist auch schon etwas, allerdings bin ich da noch im Nesselstadium, das dauert also noch etwas.
Ich darf schon verraten: Ein schicker Schnitt aus der Knip 4/16, wobei ich gerade noch an den Schulteranpassungen verzweifle (Schultern sind mein Lieblingskörperteil, wie es scheint).

Zusätzlich werde ich mir demnächst noch ein unkompliziertes T-Shirt gönnen, das auch ganz wunderbar dazu passt. Stoff ist schon geordert. Muss ja nicht immer nur die Bluse sein, nech?!

Dabei fällt mir ein: Was tragt IHR eigentlich so zum (weiten) Rock? Habt ihr ein Lieblingsschnittmuster oder seid ihr da eher schmerzfrei und nehmt das, was im Schrank gerade obenauf liegt?

Ich freu' mich wie Bolle, dass ich wieder da bin und gleich zum Sommeranfang auch wieder beim MeMadeMittwoch mitspielen darf!
Heute führt Tina Blogsberg in einem Urlaubsoutfit unsere kleine Parade der Nähnerds an, zu der ich euch gerne entlasse: [Bitte hier entlang zur Linkliste!]

Und... achja: Schön, dass ihr (noch) da seid!
Refashion: Bye Bye Kim Dress von By Hand London @frauvau.blogspot.de
Dafür gibt's nach der langen Pause sogar einen Knicks von mir (na, fast...) ;)

Habt es hübsch!

Kommentare :

  1. Jetzt weiss ich was ich für meinen Urlaub noch brauche!
    Du siehst super aus, das schöne am nähen ist ja sich die Kleidung nach Wunsch zu anzupassen, super!
    Lg Sybille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, Deine Urlaubsgarderobe ist doch sicher schon komplett!
      Aber Du hast sicher genügend Stoffe, die auf die Schnelle noch einen Knallerrock geben würden!
      LG
      Katrin

      Löschen
  2. Wow, der Rock ist wunderschön geworden und der Stoff ist der Hammer. Zum weiten Rock würde ich immer etwas enges tragen, sonst wirkt es leicht adipös ;-)

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleid war schon toll. Der Rock ist es auch.
    Weite Röcke trage ich begingt, meist mit Shirt. Und gerne mit Shirt, dass dann nicht im Bund sondern über dem Bund sitzt. Weil ich es so mag.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  4. Ein toller Rock und so viel alltagstauglicher als das Kleid!
    LG Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das finde ich auch. Deswegen musste das Oberteil auch dran glauben :)
      LG
      Katrin

      Löschen
  5. Toller Rock!
    LG
    Astrid d

    AntwortenLöschen
  6. Das Kleid ist unvergessen! Aber wenn es nicht (gern) getragen wird, hilfts ja nix. Also: gut gerettet!
    Ha, Deine "nicht ordentlich" vernähte Bundinnenlösung hätt ich gern, meine ist - ähm...unkonventionell? ausgefallen :) Muß ich auch bezeiten mal zeigen. Falls es sich bewährt.
    Und: schön, dass Du wieder da bist! Leider läuft Instagram auf meinem armen, alten Handy nur supoptimal...
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Oh wow, das Kleid war schön. Aber du hast alles richtig gemacht: bei selbstgenähter Kleidung ist es wichtig, dass sie nach all den Bemühungen nicht im Schrank verstaubt!!! Der Rock lässt sich ja bestimmt genauso gut tragen und ermöglicht einen vielfältigeren Einsatz!!! LG Paulina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Rock lässt sich sogar noch besser tragen, weil der ja auch nicht nach jedem Tragen gewaschen werden muss *hüstel*. Also, im Normalfall... ;)
      Damit werde ich wohl glücklicher auf Dauer!
      LG
      Katrin

      Löschen
  8. Hei was für ein schönes sommerliches Teil, jetzt muss nur noch der Sommer hier ankommen :).
    lG Melanie

    AntwortenLöschen
  9. Und wie ich noch da bin, : ).
    Gute Idee , das Kleid zum Rock umzuändern, wenn das Kleig als Ganzes nicht gern getragen wird, weil das Oberteil nicht gut funktioniert. Auch als Rock immer noch ein tolles Stück.
    Zu so einem auffälligen Stück müßte es für mich gar keine Bluse mehr sein; mir würde ein schlichtes Shirt gut dazu genügen.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Hach, einfach nur schön finde ich Dein heutiges Outfit. Dieser Rock könnte genau so in meinen Kleiderschrank wandern.
    LG Epilele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mh, leider keine Chance. Der Rock bleibt hier! ;)
      Dankeschön!!!
      LG
      Katrin

      Löschen
  11. Ein wenig Schade für das Kleid aber wenn es nur im Schrank hängt. Der Rock ist ein wunderbares Sommerteil. Ich habe ja eben erst meinen ersten weiten Rock produziert und bin zu dem Ergebnis gekommen, dass ich dazu nur enge kurze Oberteile anziehen werde. Wobei mir die Bluse dazu bei dir gut gefällt.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  12. Hach, wie süß! ^^
    Na, wenn das nicht maritim ist?!
    Süße Bilder außerdem
    VG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, da werde ich ja noch ganz rot :)
      LG
      Katrin

      Löschen
  13. Ach schade, dass es mit dem Kleid als Kleid nicht richtig klappen wollte. Ich finde es nach wie vor absolut genial!
    Ab vor allem schön, dass selbstgenähten Kleidung einen (oft) dazu bringt, immer weiter zu machen anstelle wegzuschmeißen. Jetzt hast du einen supertolle Rock! Weißt du, ob der Stoff noch zu bekommen ist? Bei einer ersten Suche schon vor Wochen habe ich ihn nicht mehr gefunden in den Online-Shops. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir!
      Ich habe lange überlegt, ob ich die Schere ansetze - aber mit halbem Herzen etwas tragen? Nein, dafür steckt zuviel Zeit drin.

      Ob es den Stoff noch irgendwo anders gibt, kann ich leider nicht sagen. Ich meine, dass die Serie schon was älter ist. Vielleicht bei Onkel Google mal nach der Serie des Herstellers schauen? Eventuell findest Du noch ein Rest-Stück im Ausland?
      LG
      Katrin

      Löschen
  14. Klasse gerettet!
    Ich fand ja schon das Kleid Zucker, aber nützt ja nix, wenn das Teil im Schrank versauert. Und als Rock macht das teil auch echt was her.
    Ich mag zu weiten Röcken nur schmale, kurze Oberteile (oder eben reingesteckt).
    Zu deinem Rock mag ich deine Bluse sehr. Ich könnte mir auch ein rot-weißes Ringelshirt dazu vorstellen! Mutig, sieht aber bestimmt cool aus!
    Liebe Grüße
    Natalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS: Gerade erst Deine Antwort gelesen.
      Ich finde, rot-weiß geht auch zu knallig roten Haaren! Mutig voran! :-)
      Trage ich auch so... ;-)

      Löschen
  15. Schön, dass du das Kleid noch gerettet hast, jetzt kann es als superschöner Rock weiterleben! Ich finde das Shirt, dass du trägst, schon sehr passend. Oder ein engeres Trägershirt? Ich bin nicht so der Blusentyp, zu viel Bügelei... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Enges T-Shirt, denke ich.
      Aus dem Träger-Alter bin ich raus. Da muss es schon arg heiß sein ;)
      LG
      Katrin

      Löschen
  16. Sehr schick! Wunderbar, dass dieser Stoff nicht im Schrank versteckt wird, sondern jetzt gerne getragen wird ;)

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seh´ ich genauso, liebe Jessica! :)
      LG
      Katrin

      Löschen

Danke, daß Du Dir Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu hinterlassen, ich freue mich sehr darüber! ♥
-----
Thanks for taking the time to leave me a comment, I really appreciate each one! ♥