Küchenvorhang DIY

17. August 2008
1 yd kitchen curtain / küchenvorhang
Stell Dir mal vor, Du möchtest Deine Küche erneuern.
Stell Dir weiter vor, daß Du keine neuen Möbel oder irgendwelche tollen neuen Sachen kaufen kannst, so daß Du mit Kleinigkeiten und einem winzigen Budget arbeiten mußt.
Anfangen kann man ja mal mit ein paar neuen Vorhängen!
Für jedes Fenster brauchst Du nur etwas weniger als 1 m (eigentlich sogar weniger als 90 cm), ein Bankkredit ist also unnötig...
Let's pretend you want to re-do your kitchen.
Let's also pretend you cannot buy new furniture or lots of fancy stuff, so you have to do it with small accessories and on a low budget.
You could start with getting new curtains!
For each window you'll need a little less than 1 yd, meaning you won't need a loan from your bank...

1 yd kitchen curtain / küchenvorhangMiß die Breite des Fensters inclusive der Rahmenteile, die der Vorhang überlappen wird. (bei mir 75 cm).
Überleg Dir, wie lang die Vorhänge/der Vorhang sein soll(en).

Zwischendurch überleg Dir, ob Du nicht vielleicht das Fenster hättest putzen sollen, bevor Du Bilder davon ins Internet stellst... *hüstel*

Ich habe mich für einen kleinen Kaffeehausvorhang (35 cm) und eine Rüsche (17 cm) entschieden. Die beiden Vorhangstangen (billige, vom Baumarkt) sind am Fensterrahmen fixiert, also habe ich nicht so viel Auswahl.

Measure your window side to side, including the part of the frame where your curtain will overlap (in my case 75 cm).
Think about how long you want your curtain(s).

Maybe think about cleaning your window before taking a picture for your blog... *little cough*

I decided for one small curtain plus a kind of ruche.
The two rods for hanging the curtain are fixed to the window frame, so I don't have many choices and decided for a 17 cm ruche and a 35 cm curtain.
1 yd kitchen curtain / küchenvorhang
Schneide die benötigten Teile zu - denk daran, Naht- und Saumzugaben einzurechnen!

Bei mir waren das zusätzlich je 4.5 cm am oberen und 3 cm am unteren Ende jedes Teils.
Achte darauf, daß der Druck bzw. das Muster Deines Stoffes gerade läuft wenn der Vorhang hängt. Das könnte heißen, daß Du NICHT genau im Fadenlauf zuschneidest!
Sieht einfach komisch aus, wenn dann das Muster so leicht schief nach links unten oder rechts oben verläuft...

FYI: Das Stöffchen heißt "Buffet Cutouts" und ist wiedermal von Alexander Henry. Imho perfekt für die Küche (und so LECKER)!

Außerdem habe ich noch zwei Streifen leichter Bügeleinlage zugeschnitten, beide 110 x 3.5 cm.
Cut your pieces, remember to include seam- or hem allowances.

For me this meant to add 4.5 cm at the top and 3 cm at the bottom of each piece.
Also take care that the print/pattern of your fabric will be "straight" while hanging. This might mean that you won't cut straight of grain!

FYI: The fabric is "Buffet Cutouts" by Alexander Henry and I think looks adorable and yummy - just perfect for a kitchen!

I additionally cut two strips of lightweight fusible interfacing, both measuring 110 x 3.5 cm.
1 yd kitchen curtain / küchenvorhang
Weil ich nicht so viel von der Breite des Stoffes (nur 110 cm...) verlieren wollte, habe ich nur die Webkanten begradigt und dann die Seiten 0.5 cm breit gesäumt.
Da das eh die Rückseite ist und die auch noch über'm Rahmen hängt, hat es mich nicht gestört, daß hier und da die Webkante ein bißchen sichtbar ist (wie gesagt... auf der Rückseite!).

Für solche schmalen Säume nehme ich gerne den Obertransportfuß, weil der SToff sich dann nicht so verschiebt und verzieht. Wenn Du einen Schmalkantfuß oder einen Rollsaumfuß für Deine Maschine hast, nimm den.

As I didn't want to loose much of the width, I cut the selvedge 90° to the bottom/top of the curtain pieces and then hemmed it 0.5 cm wide.
Nevermind if the selvedge peeks out here or there. It's the backside of your curtain and facing the frame, so it doesn't matter...

I prefer to use the walking foot for those narrow hems as the fabric won't pucker or shift then.
If you own a narrow hem attachment or narrow hem presser foot for your machine, use it.
1 yd kitchen curtain / küchenvorhang
1 yd kitchen curtain / küchenvorhang

Auf der linken Stoffseite 4.5 cm von der oberen Kante markieren.
Die Bügeleinlage entlang dieser Markierung aufbügeln.
Obere Kante an dieser Linie auf die linke Stoffseite umfalten, bügeln.
Davon nochmal 1 cm nach innen falten, bügeln.
Auf dem Bild sieht man's nicht so wirklich gut, deshalb gibt's noch eine Zeichnung, damit man sieht, was ich meine.
Entlang dieser Falte knappkantig absteppen, so entsteht ein Saum bzw. ein Tunnel.
An der unteren Kante einen 1.5 cm breiten Saum nähen.

From upper edge, mark 4.5 cm on the wrong side of the fabric.

Iron on the interfacing along this line.

Fold down the top edge along this line, press.

Fold in 1 cm of the top edge, press again.

This isn't very visible in the picture, so I made a drawing to make sure you know what I mean.

Topstitch close to this fold, forming a hem or a casing.

At the bottom edge, sew a 1.5 cm hem.
1 yd kitchen curtain / küchenvorhangWenn Dein Vorhang einen Tunnel am oberen Ende haben soll, bist Du jetzt schon fertig. (Ja, auf dem Bild fehlt noch der Saum - stell Dir einfach vor, er wäre da!)
Wenn's noch ein bißchen hübscher werden soll, gibt's noch einen letzten Schritt.
If you want your curtain to have a casing on top, you're done now. (Yes, the pictured ruche misses the bottom hem - just imagine it was there...)
If you want to make it a bit nicer, stay with me for a last step.
1 yd kitchen curtain / küchenvorhangIch habe am oberen Rand Knopflöcher angebracht - man kann natürlich auch Ösen nehmen, wenn man die in der richtigen Größe bekommt. Bitte darauf achten, daß die auch nicht rosten, wenn man die Vorhänge dann wäscht... (rate mal, woher ich das weiß?!)

Meine Vorhängchen waren 107 cm breit, nachdem die Seiten gesäumt waren. Die ersten Knopflöcher habe ich 2.5 cm von der seitl. Kante eingerückt, dann blieben noch 102 cm übrig, die durch 11 geteilt werden mußten (für 10 weitere Knopflöcher), also habe ich Abstände von 9.2 bzw. 9.3 cm zwischen den einzelnen Knopflöchern erhalten.
Deine Maße können ja abweichen, deswegen ist das in der Zeichnung auch nur ein "y".
Markiere also, wo die Knopflöcher hinkommen. Meine sind 1 cm von der oberen Kante entfernt und 1.5 cm lang.
Die Länge hängt von der verwendeten Vorhangstange ab, ein Test an einem Stück Stoff ist vorab also sinnvoll.
An dieser Stelle bin ich dann total dankbar dafür, daß meine Maschine so hübsche Knopflöcher ganz von alleine macht (naja, fast).
24 Stück waren's...

I added buttonholes to the top of my curtains - you may also use grommets if you get them in an appropriate size, but make sure they won't rust when you wash your curtains... (trust me on that point!)

My curtains were 107 cm wide after hemming the sides etc., and the first buttonholes on the right and the left side were placed 2.5 cm away from the edge, leaving 102 cm to divide by 11 (10 additional buttonholes), which means I came up with about 9.2 to 9.3 cm between the buttonholes. Your measurement might be different, so your measurement will be "y".
I then marked the buttonhole placement 1 cm away from the upper edge, each buttonhole 1.5 cm long. The lenght depends on your curtain rod. It's useful to pre-test the perfect lenght on a scrap.
At this point I am unbelievable grateful for having a sewing machine with automatic buttonholes!

Juhu! Du bist fertig und die Vorhänge auch ;) 
Happy, happy! You're done, the curtains are finished. 

Denk' dran, daß der größere Vorhang am oberen Ende des Fensters das Licht aus dem Raum wegnimmt, während er am unteren Ende zwar das Licht in den Raum läßt, aber dafür evtl. die Arbeitsplatte dunkler macht.
Die Entscheidung liegt bei Dir... ;)
Remember that the large curtain hanging on top of your window will keep out the light from the room, while it will darken your working surface when hanging at the bottom.
Your choice... ;)
1 yd kitchen curtain / küchenvorhang
Ja, ich BIN mitten in einer kleinen Küchenerneuerung. Es wird noch einige Zeit dauern bis ich Bilder von dem fertigen Werk zeigen kann, aber bis dahin kannst Du ja schonmal Vorhänge nähen, nicht?!
Frohes Schaffen!
And yes, I AM in the midst of a low-budget-kitchen-renewal. It will take some time to show you pictures of the completed work, but until then you can start to sew some curtains for your own kitchen.
Happy sewing!

Kommentare:

  1. AMAZING!!! Would love to try it and I bet I would!, lol.. I want to make something like that for my kitchen door and that's a good and easy idea!
    Thanks!

    AntwortenLöschen
  2. Tja, meine Mutter sagt mir ja schon seit Jahren (13 *hust*) ich soll endlich Küchengardinen machen. Ich kann mich bloß nicht entschließen, die Küche noch dunkler zu machen.

    Und Low Budget-Küchenrenovierung kenne ich. Wenn wir irgendwann mal Zeit (und ein winziges bisschen Extra-Geld) habe, dann gibt es bei uns: neuen billigen Plastik-Fußboden und neue Fugen an alte hässliche Fliesen und eventuell einen neuen Küchenschrank.

    AntwortenLöschen
  3. That curtain fabric is adorable!!!!

    AntwortenLöschen
  4. The fabric is perfect for a kitchen and the curtains turned out great!

    AntwortenLöschen
  5. Eine gute und einfache Idee!

    AntwortenLöschen
  6. what a nice fabric!

    can I ask you a question: wasn't the kitchen wall a light green before?

    this pink looks sooo yummy.

    AntwortenLöschen

Danke, daß Du Dir Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu hinterlassen, ich freue mich sehr darüber! ♥