Where the officers are.

10. September 2008
Our first stop - you may already have guessed it - was BRIGHTON (some of you might now know why I've chosen this title).
It's a nice city, though I somehow was awaiting more a quiet health-spa kind of town, but that's only partially true.
Unsere erste Station - ihr werdet's vielleicht schon erraten haben - war BRIGHTON (und zumindest einer Leserin sollte jetzt der Titel so ein bißchen "aufgehen").
Es ist eine hübsche Stadt, obwohl ich irgendwie etwas mehr kurstadtmäßiges erwartet hatte - ruhig und so ein bißchen kleinstädtisch - das trifft aber nur teilweise zu.

Where the officers are

Did you know that Brighton is the city with the most pubs in the UK? I didn't. We learned that on our tourist bustour, along with many other things that might be needful or just funny to know (like the murderer who was caught dozens of years after under mysterious circumstances a body was found at the station...)
But, our first sight of Brigthon was the "Brighton Pier" (a.k.a. "Palace Pier")... a beautiful thing, indeed - but again not what you may think about it. It's full of Arcades, Souvenir shops and being there feels more like being at a carnival than being somewhere where you can rest your eyes on the sea and just listen to the seagulls (a sound that otherwise seems to be attached to the whole city). We liked that place best during dawn and at night, after the arcades closed and only a few people were still there. THEN you can really enjoy its beauty!
Another pier, within sight of the bespoken and similar to it, was destroyed by a fire and then left to decay. A sorry but at the same time interesting sight...
Wußtet ihr, daß Brighton die Stadt mit den meisten Pubs in England ist? Wir haben's nicht gewußt. Solche interessanten und seltsamen Dinge lernt man bei einer Touristen-Bustour... unbedingt empfehlenswert! Wir wissen jetzt ja auch von dem Mörder, der erst Jahrzehnte nach einem mysteriösen Leichenfund am Bahnhof und vielen Irrungen und Wirrungen dingfest gemacht werden konnte... ;)
Unser erster Blick fiel allerdings auf den "Brighton Pier" (oder auch "Palace Pier")... ein wirklich schönes, elegantes Bauwerk - aber auch wieder nicht das, was man sich davon erwartet. Der Pier ist vollgestopft mit Spielhallen und Souvenirläden, und man fühlt sich eher wie auf dem Rummelplatz als an einem Ort, wo man mal die Augen ausruhen könnte und nur den Möwen zuhören braucht... (das Geräusch von Möwen liegt übrigens über der ganzen Stadt - ich mag das ja...)
Am schönsten fanden wir es auf dem Pier, wenn die Geschäfte geschlossen hatten und die Dämmerung kam, dann waren nur noch wenige Leute da, und dann konnte man das auch wirklich genießen!
Ein weiterer Pier - in Sichtweite des eben genannten und ziemlich ähnlich - wurde von einem Feuer zerstört und rottet seitdem vor sich hin. Eigentlich ein ziemlich trauriger Anblick, aber auch wieder interessant...

Of course we went to see the Royal Pavilion, which was built in the Regency-Era. It's silhouette is known as the landmark of the "City of Brighton and Hove" - no wonder. You'll feel like being in a story of 1001 nights when you see it.
Unfortunately it wasn't allowed to take pictures of the interior, but believe me: It's worth a visit - even if it's only to see the beautiful dining room with the extraordinary dragon lamp and its opulent decoration, the ballroom with the THOUSANDS of golden scales in the dome roof and the wonderful, luxorious carpet or the well-equipped and (for the time) very modern kitchen.
Selbstverständlich haben wir uns den Royal Pavilion angesehen, der Anfang des 19. Jh entstand. Seine Silhouette ist das Wahrzeichen der "City of Brighton and Hove" - klar. Das ist ein Anblick wie aus 1001 Nacht...
Leider war das Fotografieren drinnen nicht erlaubt, aber ihr könnt mir glauben, wenn ich sage: SEHENSWERT!!! Selbst, wenn man "nur" wegen des wunderschönen, üppig ausgestatteten Speisesaals mit der tollen Drachenlampe, wegen des Ballsaals mit seinem wahnsinnig dicken, luxuriösen Teppich und der von TAUSENDEN von gehämmerten Goldschuppen bedeckten Kuppel oder der wirklich außergewöhlich gut ausgestatteten und (für damalige Zeiten) sehr modernen Küche hingeht...

It was wonderful to walk along the beach promenade, to lurk every shop window, to look at all the lovely white and colorful victorian houses... and we got ready for our first garden tour - but that will be a different story.
Schön war es auch, einfach am Strand spazierenzugehen, in die Schaufenster zu schmulen oder die tollen victorianischen Häuser (die es in allen Farbschattierungen gab) zu bewundern... und natürlich haben wir uns auf unsere erste Gartentour vorbereitet - aber das ist eine andere Geschichte.

Oh, being "good tourists" we (of course!) had this...
Achja, weil wir ja "gute Touristen" sind, haben wir selbstverständlich das hier mal probiert... 

I like fish

...and though I really like fish and I also like chips/fries I won't need this again - too greasy *yuck*!
...und obwohl ich Fisch sehr gerne mag und auch nichts gegen Pommes habe, brauche ich DIE VARIATION wohl nicht mehr - einfach zu fettig!
Hope you enjoyed the show ^-^
Demnächst mehr in diesem Theater ^-^

Kommentare:

  1. I tried the fish and chips when I was in UK but that was one time only 'cause they were tooo greasy for me as well... and somehow i have the feeling that they don't know hoe to enjoy food... or that's my feeling... except the world known chef Jamie Oliver.. but he is the exception not a rule... :)

    AntwortenLöschen
  2. We had fish and chips as well and we enjoyed it. Though we had to stop him because he was very generous with his salt and seemed to be quite disappointed when we said "NO VINEGAR, please!"
    And I have to say that we only had good food in our ten days in GB.
    We had delicious salmon in Scotland and I really can't complain about the food.

    Unfortunately we had no stop in Brighton, so no officers for us ( but we were in Gretna Green.. )

    AntwortenLöschen
  3. Oooo! All the Officers...

    :)

    AntwortenLöschen

Danke, daß Du Dir Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu hinterlassen, ich freue mich sehr darüber! ♥