Bluse des Grauens, zweiter Teil.

27. Mai 2009
Heute mal wieder etwas Zeit zum Nähen, nämlich für die Bluse des Grauens.
Nun ist sie also fertig - zumindest, soweit man das als "fertig" bezeichnen kann.
Today I had some time to sew, namely to finish the blouse of doom.
So now it's finished. At least as far as possible. Whatever you might call finished.
 
Blouse of doom, pt. 2

Dem geneigten Betrachter fällt natürlich auf, daß der Ausschnitt vorne und hinten nicht paßt und überhaupt VIEL zu groß ist. Im Sinne von zu weit. Ich könnte ja mit der Ausschnittiefe leben, aber daß das Ding an allen Enden absteht und ich mich nun wirklich gar nicht nach vorne neigen sollte, nervt doch gewaltig.
Das muß geändert werden, sonst ist das (ansonsten doch recht niedliche Blüschen) ein TfT.
Lösung 1:
Of course the observant reader and sewer will notice right away that the neckline is horribly wide and sticks away from my body. I will have to change this, otherwise the blouse (that I still like very much because of the lovely fabric) will remain an UFO.
Solution 1:

Solution?

Schrägband nochmal abnehmen und Abnäher am oberen Rand einbauen.
Das mag nicht so schick sein, aber es würde helfen. Ob das dann irgendwo noch ordentlich aussieht, steht auf einem anderen Blatt... ich nehme an, meine Nähgöttinnen schlagen die Hände über'm Kopf zusammen bei dem Gedanken. Sowas macht man eigentlich vorher. Aber woher soll ich wissen, daß ich in der Patrones Joven ruhig 'ne Größe kleiner nehmen kann als in der normalen Patrones? Hm?
Lösung 2:
Rip the bias binding and add some darts to the neckline. It might not be the most elegant way, but it would help.
I can already see some sewing goddesses throwing their hands up in horror.
Of course I am aware that usually you would make those adjustments on a muslin or to the pattern directly. But how could I have known that from "Patrones Joven" I could have chosen a size smaller than in a regular Patrones magazine?
Solution 2:

Solution?

Spitze annähen.
Wobei das Grundproblem damit natürlich nicht gelöst wäre und ich das für MICH etwas zu frilly fände.
Add some lace.
Though this doesn't solve the basic problem. And to be honest: It's a bit too frilly for me... 

Nachgedacht hatte ich auch darüber, einfach Bindebänder in den vorderen Ausschnittbereich einzuziehen, wobei das mit der Knopfleiste ein bißchen seltsam aussehen könnte.
Oder ich versuch's nochmal mit dem Schrägband, wobei ich dann etwas mehr Zug auf's Schrägband legen müßte, damit sich evtl. die Mehrweite des Ausschnittes einhalten läßt.
I also thought about adding some ties to the front neckline, but this would look strange with the button-band.
Or I could try to re-attach the bias band with a little more "pull" to get rid of some of the extra-width.

Vielleicht hat jemand von Euch einen heißen Tip?
Ausschnittechnisch ratlos:
Any hints from your side?
It's a pain in the neck(line).

Kommentare:

  1. Ich bin für die Abnäherlösung.. mit dem Bändchen sieht es am Ende aus wie eine Kinderbluse. Muß ja nicht sein.
    Die Spitze ist nett, überzeugt mich aber nicht SO sehr.
    Du könntest es auch mit kleinen Biesen probieren. Wäre vielleicht nicht so dramatisch wie ein Abnäher.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Biesen finde ich auch eine gute Idee. Und an der Schulternaht etwas wegnehmen, also nur an der Ausschnittseite, nicht am Ärmel.

    AntwortenLöschen
  3. egal wofür du dich entscheidest: unbedingt zusätzlich die spitze annähen! ich finde, das gibt dem teilchen das letzte gewisse extra.

    bin gespannt, wie's irgendwann aussieht ;o)

    grüsse, Cecie

    AntwortenLöschen
  4. What about sewing some fine black elastic on the back of the black binding just to snug it up a bit but not enough to gather it?

    AntwortenLöschen
  5. I don't think the darts are too bad since the pattern on the fabric would hide them pretty well. Perhaps a combination of subtle darts and snugger bias tape would do the trick.

    Another idea would be to replace the wide black ribbon with a band of the strawberry fabric and then add a black tie into the neckline to gather up teh excess.

    (Someone may have already suggested this, but I'm too lazy to read german today!)

    AntwortenLöschen
  6. OK, I read *some* german and like Kerstin's little pleats idea.

    AntwortenLöschen
  7. Ich würde das nicht einhalten und auch keine Abnäher reinbasteln, ich finde die größeren Falten in den Ecken eigentlich ganz nett. Ich würde aber das schwarze Schrägband abmachen, das sieht irgendwie "falsch" aus....

    AntwortenLöschen
  8. It's the easy patterns that get me. If they were more complicated, I would have made a muslin first. LOL

    About your earlier comment about getting larger breasts to fit the blouse instead of fitting the blouse to your figure...

    I was at a gym in a fancy neighborhood (Manhattan Beach) and I think I was the only woman in the locker room with her original issue breasts.

    In the communal dressing room at Loehmann's in Beverly Center (west LA), I saw that many women had liposuction so that they can fit their thighs into the skinny pants.

    Isn't it better to make clothes fit our bodies instead of the other way around?

    PS I like the row of tucks or pleats idea. You can sew them down with a row of feather stitch with black embroidery thread. It will look like a design feature instead of an oops.

    AntwortenLöschen
  9. Also: 1. Finde ich: Du siehst voll süß aus!
    2. Ist das Blüschen hübsch.
    3. Steht es Dir gut!
    4. Gefällt mir die Variante mit der Spitze am besten.

    Viele liebe Grüße von Ruthie

    AntwortenLöschen
  10. Ich trau es mich ja nicht zu sagen: aber ich finde die Variante die du gar nicht magst die Schönste! (allerdings bin ich Fan von großen Ausschnitten)

    Hilft hier allerdings auch nicht weiter!

    Grüße von ellen

    AntwortenLöschen
  11. I'm sorry that I don't really have an answer to your problem, I'd maybe go with the elastics idea.

    But when you find a solution I'll be happy to know about it since I have a similar problem with the dress I just made, only the problem arises because my boobs are too large.

    (I probably should do additional darts at the armholes, not an option for you in this case.)

    AntwortenLöschen
  12. I see someone already mentioned my idea of using a bit of elastic. Especially since the area under the bust is slightly gathered (from the black ribbon), I don't think it would look out of place to have the area over the bust slightly gathered as well.

    Good luck!

    AntwortenLöschen

Danke, daß Du Dir Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu hinterlassen, ich freue mich sehr darüber! ♥