All tidied up: Remote Control Organizer DIY

6. September 2009
I hate it.
Ehrlich, ich hasse es.  
No more
HUNDREDS of remote controls are laying on the table, because each of our tech gadgets needs a separate one.
Yesterday (while cleaning up for the first time in six months) I decided something has to be done.
About an hour later the remotes were gone. All tidied up!
Jedesmal beim Saubermachen (alle paar Monate halt) fliegen mit HUNDERTE von Fernbedienungen auf dem Tisch entgegen, weil natürlich jedes unserer tollen technischen Spielzeuge eine eigene Fernbedienung braucht.
Gestern dann (es war mal wieder die jährliche Säuberungsaktion fällig) habe ich beschlossen, daß etwas getan werden muß. JETZT.
Etwa eine Stunde später waren die Fernbedienungen weg. Alle weg!
Organised
It doesn't matter if you sew up a remote control organiser for your sofa or a armchair, for the back- or the arm-rest of it, the steps are the same.
You'll need some sturdy fabric, a dowel rod [~ 2 cm diameter] and thread - no fancy materials are required! :)
Ob ihr sowas für ein Sofa oder einen Sessel, für die Rückenlehne oder die Armlehne macht, ist völlig egal. Die Arbeitsweise ist für alles gleich.
Benötigt wird fester Stoff, eine Dübelstange [~ 2 cm Durchmesser] oder etwas ähnliches und Nähgarn - ihr müßt keine ausgefallenen Sachen suchen! :)

The measurements are individual, the measurements for my own organiser are placed in [brackets] just for clarification.
Please click the pictures for a full-size view.
Weil die Maße natürlich ganz individuell sind, habe ich nur zum besseren Verständnis meine Arbeitsmaße in [Klammern] angegeben.
Für die volle Größe bitte die Bilder anklicken. 

1 - Measurements.
Take the measurement over the back-rest (green) or armrest (red), INCLUDING the parts where you can reach between the cushions (dashed lines). Measure to the point where you want the upper edge of the upmost pocket of your organiser to be (blue line). [90 cm]
Keep in mind that you want to reach it easily, but that you don't want the remotes to be seen from the front.
Über die Rücken- (grün) oder Armlehne (rot) messen, dabei den Teil mitmessen, an dem man zwischen die Polster fahren kann (gestrichelte Linien).
Das Maß bis zu dem Punkt nehmen, wo später ungefähr die Oberkante der obersten Tasche des Organisers sein soll (blaue Linie). [90 cm]
Daran denken, daß man zwar leicht an die Fernbedienungen rankommen will, aber man die Dinger nicht unbedingt sehen soll.
To this measurement, add the following to see how much fabric you'll need:
- hem to slide in a dowel rod [7 cm]
- depth of pocket [16 cm]
- 1/2 depth of second, overlapping pocket [8 cm]
- lower seam allowance [1 cm]
- 2 x depth of pocket PLUS seam-/hem allowances [36 cm]
Zu diesem Maß wird folgendes hinzugezählt um die Länge des benötigten Stoffes zu berechnen:
- Saumzugabe für einen Einschub für die Vorhangstange [7 cm]
- Taschentiefe [16 cm]
- 1/2 Taschentiefe für die zweite, überlappende Tasche [8 cm]
- Nahtzugabe für's untere Ende [1 cm]
- 2 x Taschentiefe PLUS jeweilige Naht- und Saumzugabe [36 cm]

The WIDTH of your organizer depends on your need. Don't forget to add hem allowances to both sides of your width-measurement!
Die BREITE des Organisers hängt von Euren Bedürfnissen und vom Platz ab. Nicht vergessen auch hier an beiden Seiten Saumzugabe dazuzurechnen!

I was lucky to have some ready-hemmed fabric handy. Some of you may notice that it's from a swedish furniture company... It's sturdy, looks nice and had just the perfect width [44 cm] and length [~ 160 cm] for my projekt, so I used it.

Glücklicherweise hatte ich ein Stück Stoff da, der schon an beiden Seiten gesäumt war. Es dürfte offensichtlich sein, daß der vom großen Schwedischen Möbelhaus stammt... Er ist ziemlich fest, sieht hübsch aus und hatte die perfekte Breite [44 cm] und Länge [knapp 160 cm], also hab ich den gleich verwurstet.

2 - The rod.
If you don't have pre-hemmed fabric, HEM SIDES FIRST.
Sew a hem (#1) to slide in the dowel rod (#2), sew sides of hem closed to keep dowel rod in place.
This part of the organizer will be squeezed between the cushions of your sofa/chair to keep it in place.
Bei nicht vorgesäumtem Stoff: ZUERST SEITEN SÄUMEN.
Saumzugabe auf die linke Seite schlagen, nähen (#1)
Dübel- oder Vorhangstange einschieben (#2), und Seiten des Saumes schließen.
Der Teil mit der Stange wird später zwischen die Polster des Sofas/Sessels geschoben, damit der Organiser schön am Platz bleibt.
3 - Mark upper edge of pockets.
Mark the upper edge of the upmost pocket (Remember the blue lines from the measurements picture? That's it!)
Oberkante der obersten Tasche markieren. (Das ist die blaue Linie von Bild 1, wo wir gemessen haben...) 
4 - Hem pockets.
Cut as many pockets as you need and hem sides and upper edges.
Taschen zuschneiden, Seiten und obere Kanten säumen.
5 - Sew pocket to organiser.
Mark BOTTOMLINE of first pocket by measuring down from the marked upper edge (green arrow). This is you seamline (green). Overlap seam allowance of pocket bottom and with right sides facing, sew first pocket to organiser.
Fold up, press and baste in place along the sides.
Repeat this step with all other pockets except the last one.
Die UNTERKANTE der Tasche auf dem Organiser markieren (grüner Pfeil). Das ist die Nahtlinie (grün).
Die Nahtzugabe wird also nach oben überlappt, dann genäht.
Nach oben Falten, bügeln und an den Seiten festheften.
Diesen Schritt für alle benötigten Taschen wiederholen ausgenommen die letzte Tasche
 
6 - Sew lowest pocket.
With RIGHT side of lowest pocket facing WRONG side of the organizer, sew pocket to organizer.
Fold pocket towards front, enclosing seam alowances. Press.
Die unterste Tasche an den Organiser nähen, dabei liegt die RECHTE Seite der Tasche auf der LINKEN Seite des Organisers.
Tasche nach vorne klappen, dabei werden die Nahtzugaben eingeschlossen. Bügeln.
7 - Finishing seams.
Topstitch along both sides of your organizer about 3 mm away from the edge and fix pockets.
Remove basting threads.
Divide the width of your organizer [44 cm] equally, creating as many slide-ins as you need [4 per row = 11 cm wide].
Take care not to make the slide-ins too narrow!
Mark and topstitch to create the slide-ins, taking a few backstitches across the top edge of each pocket.
Finished! :)
Entlang der Taschen an beiden Seiten ca. 3 mm breit absteppen, damit werden die Taschen fixiert.
Heftfäden entfernen.
Die Taschen gleichmäßig oder nach Bedarf unterteilen. [44 cm Breite, 4 Einschübe pro Tasche = 11 cm]
Daran denken, die Einschübe nicht zu eng zu machen! Die Fernbedienungen haben ja auch eine gewisse Höhe, die untergebracht werden muß.
Die Einschübe markieren und absteppen, dabei jeweils an der Oberkante der Taschen ein paar Rückstiche nähen, das gibt etwas zusätzlichen Halt auf diese Stellen.
FERTIG! :)
8 - If you got a lot of fabric
If you have a LOT of fabric and want the pockets to be lined, there's a nifty method to do this: Fold the pocket section like an accordeon!
It requires more fabric, but it looks good and makes the organizer even more sturdy.
From the top edge of your upper pocket (blue line) you'll additionally need the following length of fabric:
1 - pocket depth
2 - pocket depth
3 - pocket depth + overlap (in my case the overlap was 1/2 pocket depth)
4 - pocket depth
5 - pocket depth + hem allowance

For each pocket added you'll need to add measurements #2 and 3.

Mark all lines, fold like an accordeon, eventually topstitch each pocket's upper edge (pink lines) and then continue to stitch down pockets as explained before.
Wenn ihr GANZ VIEL Stoff habt und die Taschen gerne abgefüttert haben wollt, gibt's dafür eine sehr schöne Methode.
Von der blauen Linie aus braucht ihr zusätzlich die folgenden Maße:
1 - Taschentiefe
2 - Taschentiefe
3 - Taschentiefe + Überlappung (in meinem Fall war die Überlappung 1/2 Taschentiefe)
4 - Taschentiefe
5 - Taschentiefe + Saumzugabe

Für jede weitere Tasche braucht man die Maße #2 and 3 nochmal zusätzlich.

Alle Maße markieren und den Stoff wie ein Akkordeon falten, eventuell die Oberkanten der Taschen absteppen (pink im Bild). Dann wie bereits erklärt die Seiten feststeppen und die Einschübe arbeiten.

So now the front of our sofa looks like this
Die Vorderseite unseres Sofas sieht jetzt so aus:
Front view.
while the back holds all the remotes.
... und auf der Rückseite hängen die Fernbedienungen. 
Organised
Being organised feels so good!
Enjoy your sunday!
So gut organisiert zu sein ist echt was Feines!
Einen schönen Sonntag wünsche ich Euch!

Kommentare:

  1. You are so right about the remotes! My husband says this isn't a bad idea!

    AntwortenLöschen
  2. Sieht ja klasse aus!

    Kein traditionelles Wohnzimmer zu haben, hat auch seine Vorteile. Wir habe in fast jedem Zimmer nur ein oder zwei Fernbedienungen, die immer auf dem entsprechenden gerät liegen. Sehr viel übersichtlicher.

    AntwortenLöschen
  3. Gute Idee! Falls wir mal ein Wohnzimmer mit Fernbedienungen haben, werd ich mir das überlegen...

    AntwortenLöschen
  4. It's so practical and pretty. We have lots of tiny, remote-sized drawers in our coffee table, but if that table ever moved to another location, I'd definitely sew up one of these remote holders. :-)

    AntwortenLöschen
  5. Hm... I know exactly what you mean, but I got myself a 'All in One' (a good one) and now I have two less. Still, it's a nice 'gadget'. :-)

    AntwortenLöschen
  6. Gute Idee, werde ich mal meinen Eltern vorschlagen (vier Fernbedienungen, wenn ich es richtig weiß). Sie haben die Sofas allerdings mitten im Raum stehen. Macht aber ja nix.

    Wir haben es gut. Keinerlei Fernbedienungen im Wohnzimmer. Sehr angenehm :)

    AntwortenLöschen
  7. Wow, I jsut clicked over here following a link to your camera case pattern and now here's another fabulous project! I would LOVE to photolink to this if you didn't mind.

    AntwortenLöschen
  8. Oh, we had a lot of remotes, too at one time. My husband finally bought a really expensive one (over $200USD) that can synch up with all the equipment, so we only have one remote. I think your remote holder is probably cheaper and more chic, though.

    AntwortenLöschen
  9. What a great idea!! And an awesome tutorial, Katrin, you are so generous with your creativity!! :)

    AntwortenLöschen
  10. Cool. Ihr muesst ganz schoen viel zu bedienen haben!?!Mal abgesehen davon, dass das ene echte Heldentat von Dir war, Katrin, findet Ihr immer die richtige Fernbedinung fuer das richtige Geraet? Ich wuerde wahrscheinlich ausserdem damit durcheinanderkommen, wie man die jweilige Fernbedienung benutzt...

    AntwortenLöschen

Danke, daß Du Dir Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu hinterlassen, ich freue mich sehr darüber! ♥
-----
Thanks for taking the time to leave me a comment, I really appreciate each one! ♥