DIY | Von der Handstickerei zum Plotterdesign: Plotterliebe für abenteuerlustige!

6. November 2014
BÄM!
Ich lebe noch und melde mich nach einer ungeplanten Blogpause zu Gunsten des Leben 1.0 zurück in diesem Theater.
BOOM!
I'm still alive and back on stage after a little, most unplanned blog-break. 
DIY: Plotterdesign aus Stickdatei erstellen @frauvau.blogspot.de
Legen wir gleich los...
Let's dive right in... 

Wie man aus einem (Hand-)Stickdesign so ein Bügelbild machen kann, werde ich euch heute ganz kurz und sehr rudimentär erklären: Von der Handstickerei zum Plotterdesign.
Daß die grundlegenden Funktionen von Silhouette Studio bekannt sind, setze ich einfach mal voraus. 
This blog entry shows the very basic procedure of how you can transfer any (hand-)embroiderydesign into an iron-on-cutout using a Silhouette Cameo and the free software that comes with it. 
It's assumed that the basic workflow in Silhouette Studio is known already. 
Because I own the german version of this software, the tutorial is written in german only. 
I am very sorry for my international readers, but I don't want to give wrong instructions, so I will leave you with the pictures and some very random notes. Hopefully you can follow through anyway.


Neulich bin ich auf Instagram darauf angesprochen worden, wie dieses T-Shirt entstanden ist (Detailbild hier auf Instagram):
Recently I've been asked on instagram, how this T-Shirt was made (Detail picture here on instagram):
Von der Handstickerei zum Plotterdesign: Plotterliebe für abenteuerlustige! @frauvau.blogspot.com
Unschwer zu erkennen, daß es sich hierbei um etwas handelt, das mit dem neuen Spielzeug entstanden ist, das ich mir neulich gegönnt habe: Ein Schneideplotter. Genauer gesagt, eine Silhouette Cameo.
Grundlage für das Design war eine Stickdatei von meinem Lieblingsdealer Urban Threads, und zwar [diese hier].
It's easy to see that this design was made with my brand new toy: A silhouette cameo! 
Originally, this is an embroidery-design from my favourite dealer Urban Threads

Zuerst braucht man natürlich die Handstickdatei, ganz klar. Für das Tutorial habe ich diesen Octopus benutzt. Im Nachhinein muß ich sagen, daß ich mir etwas weniger detailreiches für das Tutorial hätte aussuchen sollen (die Schrift zum Beispiel ist wesentlich einfacher umzuwandeln und weiterzuverarbeiten), aber das wird schon so gehen.
First, you'll need the hand embroidery design of your choice. I've used this octopus (though in hindsight, it's not been the best choice for a tutorial because it's very detailed).

Diese Designs kommen als pdf, man muß sie also erstmal in ein für die kostenlose Software "Silhouette Studio" lesbares Format bringen. Dafür öffnet man das pdf mit Photoshop oder Gimp und speichert es möglichst hochauflösend als *.jpg oder *.tif wieder ab.
Dann öffnet man die Bilddatei in Silhouette Studio. 
The designs do come as pdf files, so firstly, you will have to transform them into a format that works with the free version of Silhouette Studio. Open the pdf with Photoshop or Gimpand save it as a high-res *.jpg or *.tif.
Next, open the picture in Silhouette Studio.
As mentioned above, I will leave you with the pictures and some rough notes now... 
DIY: Plotterdesign aus Stickdatei erstellen @frauvau.blogspot.de
Dann wählt man im Menü der Software "Objekt > Nachzeichnen" aus.
Trace the picture.
DIY: Plotterdesign aus Stickdatei erstellen @frauvau.blogspot.de
Im rechten Bereich von Silhouette Studio öffnet sich das Untermenü "Nachzeichnen", dort wählt man "Bereich zum Nachzeichnen auswählen" aus (im Bild blau unterlegt) und zieht mit der Maus einen Rahmen um die Bereiche des geöffneten Bildes, die man als Plotterdatei haben möchte. Dieser Bereich ist dann grau unterlegt.
DIY: Plotterdesign aus Stickdatei erstellen @frauvau.blogspot.de
Nun gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. In diesem Fall ist für uns "Nachzeichnen", also die oberste der drei Möglichkeiten interessant. Die Linien, die später geschnitten werden, werden nun gelb angezeigt.
DIY: Plotterdesign aus Stickdatei erstellen @frauvau.blogspot.de
Wenn man jetzt oben rechts auf "Schnitteinstellungen" klickt, kann man die Schnittlinien in rot sehen.
Bewegt man das jpg im Hintergrund mal weg, sieht man genau, wie filigran das Muster werden würde. Jede Linie wurde beidseitig "freigestellt". Ein so feines Muster wäre schlecht aufzubügeln.
DIY: Plotterdesign aus Stickdatei erstellen @frauvau.blogspot.de
Außerdem kann man bei näherer Betrachtung schon sehen, daß sich bleibende und zu entgitternde Bereiche überschneiden würden - man muß also noch ein bißchen Zeit und Arbeit reinstecken, damit aus der Handstickerei wirklich ein Plotterdesign werden kann.
DIY: Plotterdesign aus Stickdatei erstellen @frauvau.blogspot.de
Ich persönlich arbeite ohne das jpg im Hintergrund weiter, das schiebe ich zur Seite, um später ggf. nochmal Zugriff darauf zu haben, wenn es an's Details-wieder-einzeichnen geht.
Personally, I put the background jpeg aside to be able to refer to it if it's necessary to re-draw any details. 
DIY: Plotterdesign aus Stickdatei erstellen @frauvau.blogspot.de
Öffnet das Menü "Modifizieren" (roter Kreis) und wählt dort unter "Verknüpfte Pfade" > "Lösen" aus.
So wird jede einzelne Linie oder Form lösch- und manipulierbar.
Ungroup/break the paths in the picture. This makes any form and line deleteable and modifyable individually.

Jetzt kommt die Hirngrütze zum Einsatz... Alle nicht benötigten (meist innenliegende) Linien werden entfernt.
Bei einem Schriftdesign wie dem silbernen ist das recht einfach, da in jedem Buchstaben nur die innenliegende Linie entfernt und er somit solide wird.
Remove all unnecessary lines - mostly those on the inside of the (former black) picture lines. 
It's easy with lettering, but take care to think twice which part of a more detailed picture will stay and which will be put away. 
Sometimes those areas "overlap", so make sure you remove the right lines or re-draw them, if necessary.

Bei detailreicheren Designs wie dem Kraken ist das etwas schwieriger. Man muß immer erst überlegen: Bleibt dieser Bereich später im Design oder wird er entgittert?
Löscht man das falsche, hat man plötzlich ein negatives Design, in dem man plötzlich statt den Details die großen Flächen entgittern muß - also vorsichtshalber öfter mal unter neuem Namen abspeichern, damit man im Zweifelsfall auf eine frühere Version zurückgreifen kann, wenn "Strg+Z" nicht mehr funktionieren...

Im Vergleich sieht das dann z. B. am Tentakel so aus:
Oben direkt nach dem Nachzeichnen, unten schon einzelne Pfade gelöscht.
Upper pic: After tracing, lower pic: Some uneccessary paths deleted already.
DIY: Plotterdesign aus Stickdatei erstellen @frauvau.blogspot.de
DIY: Plotterdesign aus Stickdatei erstellen @frauvau.blogspot.de
Einzelne Linien mußte ich händisch im Programm wieder nachzeichnen (die Funktion "Offset" kam hier recht oft zum Einsatz!) um Details wiederherzustellen, die ich vorher aus entgitter-technischen Gründen löschen mußte (wie gesagt: Manchmal überschneiden sich bleibende und zu entgitternde Bereiche bei solchen Designs!).
Dafür hole ich mir dann auch das jpg im Hintergrund wieder, um einen Anhaltspunkt zu haben und möglichst nah am Original-Design arbeiten zu können.
As mentioned before, sometimes you'll have to re-draw lines or details partially, which have been deleted before. 
I prefer to place the jpg in the background again to see where I work and to stay close to the original design. 

Alle Pfade auswählen und wieder verknüpfen (Modifizieren > Verknüpfte Pfade > Erstellen)
Fertig sieht das dann so aus:
Group/weld all paths again.
The finished Silhouette-Design: 
DIY: Plotterdesign aus Stickdatei erstellen @frauvau.blogspot.de
Das hätte so bleiben können, aber wo ich schon dabei war....
Mit einer weiteren Handstickvorlage, ein bißchen Manipulieren, Modifizieren, "Schnittmenge bilden" und "Verschweißen" kam dann dieses Bügelbild dabei heraus:
Originally I had planned to keep the design like this. But being at it... 
With another hand embroidery design, a bit of manipulation and modification this is my final iron-on-design:
DIY: Plotterdesign aus Stickdatei erstellen @frauvau.blogspot.de
Wäre ich meinem eigentlichen Plan treu geblieben und hätte ein ganz schlichtes Design von dem Kraken geplottert, hätte ich ihn auf ein Shirt aus diesem herrlichen Streifenstoff aufgebügelt, aber im jetzigen Zustand gehen die Details auf dem Stoff einfach unter.
Also werde ich bei einer Version auf uni schwarz bleiben - denn schwarz ist eine Farbe.
A simpler version of the octopus would have been applied onto a shirt made from this wonderful stripe fabric, but now the details of the finished design get lost.
So I will apply the design onto a solid black fabric - because black is a colour.
DIY: Plotterdesign aus Stickdatei erstellen @frauvau.blogspot.de
Ganz ehrlich, ich bin schon ein kleines bißchen stolz drauf. Auch, wenn das Original-Design nicht von mir ist, sondern vom bevorzugten Dealer. ;)
Fehlt nur noch das Shirt - das gibt's dann demnächst! 
To be honest, I'm a tiny bit proud of it. Even though the original design isn't from me but from the favourite dealer. ;)
So only the shirt is missing - but I'll show you when it's finished! 
DIY: Plotterdesign aus Stickdatei erstellen @frauvau.blogspot.de
Ganz der Plotterliebe erlegen:
Completely in love with my silhouette cameo:
Herzlichst, Frau Vau




Obwohl wir alle unsere Lieblingsdesigns am liebsten überall zum Einsatz bringen möchten, zum Schluß noch ein Hinweis:
Obwohl der Verkauf von Dingen, die mit UT-Designs bestickt sind, erlaubt ist, gilt dies nicht für andere Medien. Das heißt: Keine Papierschnitte, Aufkleber, Bügelbilder oder Dinge, die damit verziert wurden.
Bitte beachtet die Lizenzbedigungen von Urban Threads!
Though we all want to use our favourite designs over and over and in any form, please note the following: Though it is allowed to sell items featuring embroidered UT-Designs, it's not allowed to sell manipulated designs from any other media. No papercuts, stickers, iron-on-transfers or items featuring any of those. Please respect the Urban Threads licensing policy!

Kommentare:

  1. Wenn ich mal reich bin kaufe ich mir auch so einen Plotter! Vielen Dank für das Tutorial, irgendwann kann ich es bestimmt mal gebrauchen. Auch wenn es recht kompliziert klingt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, ich habe meinen Plotter im Sale mit saftig Prozenten gekauft - reich ist anders ;)
      Aber wenn Du Dir sowas kaufst: Es ist nicht kompliziert. Man muß nur ein bißchen mit der Software spielen :)

      Löschen
  2. frau vau! du machst sooo tolle sachen!
    ich möchte bitte dein t-shirt haben. oder das geplottete dings.
    bittedanke und viele liebe grüße,
    frau k. ;o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frau K.,
      ich werd das mal an die Weihnachtswerkstatt melden, vielleicht haben die noch Platz für Bestellungen.
      Farbwünsche? Schwarz? Grau? Weiß? Silber? Ich glaub, ich hab sogar rosa und rot hier... *hüstel*
      Genau das Design oder hätteste gern ein anderes? guck Dich mal bei UT um und gib Laut :)

      LG
      K.

      Löschen
  3. Ich habe das ja schon ein wenig im Vorfeld verfolgen dürfen :)
    Das Ergebnis ist klasse und der schwarze Untergrund eine gute Wahl.
    Danke auch für das Tutorial und ich bekomme jetzt glatt Lust auf MetallicFolie...
    Liebe Grüße
    Deine Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Metallic Folie ist SUPER. Ich liebe das. Glitzerkitsch für alle, bitte! :)

      Und das ist echt ein schönes Kupfer. Die Steampunk-Variante ist schon in der Queue, ich hab da noch so einzweifünf Dateien hier. *muhahahahaha*

      Schade, daß Du selbst einen Plotter hast - ich hätte für Jahre mit Weihnachts- und Geburtstagssachen ausgesorgt. Nun muß ich halt doch wieder überlegen ;)

      Für Dich ist das doch gar kein Thema, also leg los!
      xo
      K.

      Löschen
  4. Ganz lieben Dank für dieses Tutorial. Geliebäugelt habe ich mit diesem Plotter ja auch schon, aber Du hast jetzt richtig Lust darauf gemacht.
    Ist Dir super gelungen, diese Datei und Glitzer ist super dazu.
    Überhaupt habe ich spontan entschieden, mal auf Deinem Blog zu bleiben und mich umzuschauen.
    Schon diese letzten beiden Posts fand ich interessant.

    Liebe Grüße von gitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Plotter ist ein Lieblingsspielzeug!!!
      Definitiv eine Anschaffung, die nicht ganz billig ist, aber lohnenswert allemal.

      Und: Ich freue mich natürlich, wenn's Dir hier gefällt. Lieben Dank!
      Katrin :)

      Löschen

Danke, daß Du Dir Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu hinterlassen, ich freue mich sehr darüber! ♥