Me Made Mittwoch | Twist it, Baby!

4. März 2015
Zuwachs im (mittlerweile auf- und ausgeräumten) Kleiderschrank.
Eine schlichte Bluse, die einfach sein musste.
Twist-it! Bluse von schneidernmeistern @frauvau.blogspot.de
Schnitt: Twist it! von Schneidernmeistern
Twist-it! Bluse von schneidernmeistern @frauvau.blogspot.de
Zunächst mal: Ich liebe dieses Blüschen. Leicht, fluffig, figurfreundlich. Schön zu schmalen Jeans, aber auch zu legeren Hosen tragbar.
Der Schnitt ist schlicht und doch clever - Einzelheiten hierzu konnte man in den einschlägigen Nähblogs bereits lesen, und so erspare ich euch eine Wiederholung. Nur soviel sei gesagt: Wenn der Schnitt mal zusammengeklebt ist, kann man so eine Bluse in einem Vormittag zusammentackern. Na, wenn das mal nicht spitzenmäßig ist?!

Obacht muss man aber bei den Manschetten geben, denn die sollte man wirklich erst nachmessen. Wer das, wie ich, in der Anleitung locker-flockig beiseite schiebt, muß nochmal nachschneiden... ich musste 2 cm in der Länge zugeben und würde mal behaupten, dass ich nicht übermäßig kräftige Unterarme habe. Bei der Gelegenheit habe ich sie gleich 1 cm breiter gemacht. Das fällt kaum auf, gefällt mir aber etwas besser.

Ach, und der Stoff... ♥
Gut abgelagerter Crêpe Marocaine von alfatex - von dem ich mir schon überlege, ob ich jetzt nicht noch einzweifünf Meter brauche, weil er doch im Sale ist... (nein, ich bleibe stark...)
Leicht, fluffig, pflegeleicht (ganz wichtig!) aber nicht durchsichtig, und im Alltag wird ohnehin ein Trägershirt drunter getragen.
Twist-it! Bluse von schneidernmeistern @frauvau.blogspot.de
Beim Zuschneiden und Nähen hat sich der Stoff allerdings als durchaus zickig erwiesen.
Schnitt aufstecken ist nicht - das Zeug verschiebt sich wie der Teufel und nimmt wirklich jeden Pieks übel, selbst bei feinen Nadeln. Beim Anheben des fertig zugeschnittenen Teils verzieht sich erstmal alles fröhlich in sämtliche Richtungen. Klar, ist doch die hintere Hälfte der Bluse im schrägen Fadenlauf geschnitten.

Ich hatte bereits mit "Verzug" gerechnet und deshalb hinten schon eine kleine Kurve angeschnitten. 2 cm mehr Länge sollten mir einen leicht bogigen Saumverlauf bescheren. Aus den gewünschten 2 cm sind nun 4 geworden, aber ehrlich gesagt finde ich das gar nicht schlimm. Gefällt mir sogar recht gut so und ich überlege, ob die nächste Version nicht auch einen längeren Saum hinten bekommt. Drehen werde ich die Bluse ohnehin nicht.

Auf die Mini-Abnäher am Halsausschnitt konnte ich (aus mir unerfindlichen Gründen) verzichten. Ich nehme an, dass das auch dem Stoff geschuldet ist, der sich so wunderbar überall anschmiegt, dass formgebende Abnäher einfach überflüssig werden.
Ulkigerweise passte der Beleg trotzdem genau in den Ausschnitt, den ich gleich nach dem Zuschnitt mit Formband bebügelt habe, damit er mir nicht aus dem Ruder läuft.
Der Beleg ist nur mit ein paar einzelnen Handstichen an der Bluse fixiert. Sichtbares Absteppen hätte mich an der Stelle massiv gestört, und auch nicht zur Leichtigkeit des Stoffes gepasst.

Es würde mich brennend interessieren, ob ihr für solche Stoffe eigentlich immer einen Vorrat an Seidenchiffon in verschiedenen Abtönungen zur Verstärkung zuhause habt?
Ich hatte leider nur weißen hier, der mich farblich aber doch so gestört hat, so dass ich dann für den Beleg doch zu einer extrem leichten, hellgrauen Bügeleinlage unbekannter Herkunft gegriffen habe.
Jaaaaa... das macht man nicht, ich weiß. Schande über mich, aber mit diesem Frevel muss ich (und ihr) jetzt einfach leben.
Twist-it! Bluse von schneidernmeistern @frauvau.blogspot.de
Obwohl ich Paspeln liebe, habe ich hier auf sie verzichtet. Wiederum hätte das nicht zum leichten Stoff gepasst, wenn ich da eine Baumwollpaspel reingepackt hätte. In der Gewichtsklasse des Hauptstoffes habe ich auch nichts hier, was mich angesprochen hätte (nichtmal schwarz... huch!).
Manschetten und die rückwärtige Mittelnaht wurden also nur abgesteppt, und zwar in türkis. Musste dann doch sein.
Twist-it! Bluse von schneidernmeistern @frauvau.blogspot.de
Falls sich übrigens jemand über die etwas seltsame Musterplatzierung auf dem Rücken wundert: Einen Tod musste ich sterben, wenn ich vorne die Sterne nicht genau mittig oder vielleicht sogar an expliziter Stelle haben wollte... ;)

Alles in allem ein wirklich schönes Teil, und ich werde das sicher auch nochmal nähen. Vielleicht mit gerafftem Ausschnitt oder langen Ärmeln oderoderoder. Mal sehen.
Der Schnitt ist ja durch seine Schlichtheit sehr wandlungsfähig.
Twist-it! Bluse von schneidernmeistern @frauvau.blogspot.de
So, jetzt hüpfe ich mit der neuen Frühlingsbluse noch rüber zum MeMadeMittwoch und schaue, was die anderen heute so tragen...
Schaut doch auch mal rein - ich wünsche euch viel Spaß!
Herzlichst, Frau VauNachtrag technischer Art: Ich stelle gerade fest, dass einige Bilder einen fiesen lila Farbstich aufweisen und seltsamerweise auch Farben und Schattierungen "schlucken". Any ideas, warum das so sein könnte? In PSE sieht alles gut aus, erst nach dem Hochladen in picasaweb wird's ulkig... ???

Kommentare:

  1. Tolles Blüschen, die Sterne finde ich super! Ich musste gerade über die "mittige Platzierung oder an explizierter Stelle" schmunzeln, ja Schnitteile platzieren ist manchmal eine Wissenschaft für sich ;)
    Du hast das luftige Teilchen gekonnt in Szene gesetzt und auf jeden Fall Neugier für den Schnitt bei mir geweckt. Zwar auch für das Material, aber ich glaube, da passe ich und finde eher etwas weniger "'flutschiges", was der Arbeit an meiner Geduld zuträglicher ist...
    Liebe Grüße
    Jackie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Schnitt ist - meiner Meinung nach - sehr schön. Ich werde auf jeden Fall noch mindestens eine Bluse nähen, allerdings vermutlich auch aus einem weniger flutschigen Stoff.
      Wobei ich zugeben muss: Der ist schon ein Träumchen... *schwärm*. Vielleicht doch nochmal Double Gauze oder Voile? hmmmm.... ;)

      Liebe Grüße
      Katrin

      PS: Zum Thema Musterplatzierung: Ja, da gibt's schon echte Ausfälle, auch bei Kaufkleidung... Achte mal drauf, kann ganz lustig sein ;)

      Löschen
  2. Ui, die Bluse ist klasse geworden! An Sternenstoff habe ich mich bislang nicht drangetraut (das wirkt schnell zu verspielt), aber der sieht echt toll aus!
    LG SuSe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir :)
      Generell finde ich ja, dass Sterne immer gehen. Kommt natürlich auf die Kombination, Farbe und Stoff an, ganz klar. Ich würde nun kein Shirt aus dem Stoff von der Jacke vom Kurzen tragen...
      In der Tat habe ich noch ein gekauftes schwarzes Chiffonblüschen mit weißen Sternen - keinesfalls verspielt. ;)

      Probier's mal aus, Sterne gehen wirklich IMMER!
      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  3. Die Bluse steht dir ausgezeichnet und sie hat STERNE, wie schön :D Warum "macht" man das mit der Bügeleinlage im Beleg nicht?
    Liebe Grüße,
    yacurama

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :)
      Mh, bei transparenten Stoffen verändert Bügeleinlage die Farbe, das kann sehr unschön aussehen. Deshalb nimmt man da eigentlich auch eher was Durchsichtiges, also z. B. Seidenchiffon.
      Da dieser Stoff aber nicht SO durchsichtig ist, fällt die Einlage wirklich nicht auf, ich kann absolut damit Leben! :)

      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  4. Feiner Sternenregen :)
    Klasser geworden und ich sehne mir TwistIt Wetter herbei (habe meine immer noch nicht angehabt!)

    Zum Bilderproblem:
    Du kannst die automatische Bild"optimierung" abschalten, wenn Du google+ hast. Aber auch nur dann...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, Du Charmeuse! :x
      Ja, das Wetter muss noch ein bisschen den Frühling üben - aber das wird. Ich glaub' ganz fest dran! :)

      Das mit der Bild"optimierung" ist ja mal ein echter Witz... Ich werde gezwungen, mich bei g+ anzumelden? Pffffff.... Na, herzlichen Dank. Dann hoste ich die Bilder wohl lieber woanders?

      Liebe Grüße
      Katrin

      Löschen
  5. oh wie wunderbar!
    Bin gerade erst auf dein Blüschen gestoßen, bei der Suche nach neuen Beiträgen für mein Pinterest Board.
    Ich nähe gerade wieder eine - mit gerafftem Ausschnitt ;-) Vielleicht wird es auch ne Falte...
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen

Danke, daß Du Dir Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu hinterlassen, ich freue mich sehr darüber! ♥