MMM mit Punktpunktpunkt: Bluse "Pam" aus der "La Maison Victor"

17. Februar 2016
Gleich beim ersten Durchblättern der letzten La Maison Victor Jan/Feb 2016 mochte ich die Bluse Pam.

Ein bisschen fludderig, ein bisschen lässig, trotzdem elegant.
Und figurschmeichelnd, möchte ich behaupten.
MMM mit der Bluse Pam aus der La Maison Victor @frauvau.blogspot.de
Ja, Pam gefällt mir!
Ich fühle mich sogar ausgesprochen wohl in meiner gepunkteten Hoffnung auf Frühling...

Da ich noch nie aus der La Maison Victor genäht habe (Schande über mich, denn gekauft habe ich sie alle...), wollte ich erstmal ein (möglichst tragbares) Probemodell haben, um  mich an die Passform ranzutasten.
MMM mit Pünktchenbluse Pam @frauvau.blogspot.de

Zugeschnitten habe ich Größe 38, was nach Maßtabelle und dem vermessenen Schnitt auch gut passen sollte.
Angepasst habe ich lediglich die Länge, so wie ich es bei Burda-Schnitten tun würde und die Breite der Bindebänder, die ich irgendwie zu klobig fand.

Mit dem Endergebnis bin ich wirklich zufrieden, denn es passt haargenau in mein Kleiderschrank-Konzept vom letzten Jahr. (Hier bitte einen kleinen Jubeltanz einfügen, Danke!)
MMM mit der Bluse Pam aus der La Maison Victor @frauvau.blogspot.de
Viel von dieser Zufriedenheit ist dem leichten Baumwollstoff geschuldet, der einen wirklich unglaublich tollen Fall hat. 

Von besagtem Stoff hatte ich noch einen Rest von 90 x 150 cm - ganz schönes Schnittmuster-Origami, kann ich euch flüstern!
MMM mit der Bluse Pam aus der La Maison Victor @frauvau.blogspot.de
Eigentlich ist im Heft ein Stoffverbrauch von 1,60 m angegeben - allerdings ist die Bluse dann auch langärmelig:
MMM mit der Bluse Pam aus der La Maison Victor @frauvau.blogspot.de
Lange Ärmel waren aus meinem Stöffchen beim besten Willen nicht mehr drin, Pam bekam also kurze Ärmel, die auch noch quer zum Fadenlauf geschnitten werden mussten.
MMM mit der Bluse Pam aus der La Maison Victor @frauvau.blogspot.de
Die Notlösung finde ich aber ganz hübsch, muss ich zugeben.

Erst überlegte ich, ob ich die Ärmelbündchen mit Gummi einkräuseln soll, aber so gefällt es mir jetzt doch besser.
Schlicht und unrüschig, aber nicht langweilig.

Der Schnitt ist sehr schlicht und die Bluse wirklich ruck-zuck genäht. Lediglich für den Beleg sollte man sich etwas Zeit nehmen und ordentlich arbeiten.
Zwei seitliche Brustabnäher bringen Pam zumindest minimal auf Figur, während die Seitennähte lediglich ganz minimal tailliert sind.

Ich würde sagen, das ist der perfekte Grundschnitt: Bereit für allerlei Anpassungen und Spielereien.
Manschetten, vielleicht?
Knopfverschluß?
Gummizug unten? ...

Einziges optisches Manko: Der Beleg ist vorne "um die Kurve" relativ schmal.
Wenn man die Bindebänder auch mal einfach offen hängenlassen möchte, sieht man die Belegkante an der oberen Ecke. Da ich solche Blusen auch gerne mal offen trage, fällt mir das auf, während andere da kein Problem sehen.

Nächstes Mal also:
MMM mit der Bluse Pam aus der La Maison Victor @frauvau.blogspot.de
Wie sind eure Erfahrungen mit den Schnitten aus der La Maison Victor?
Habt ihr schon draus genäht oder wartet ihr auch erst noch auf mehr Erfahrungsberichte?  Beim WKSA gab es ja schon das ein oder andere Kleid zu sehen - ich bin gespannt ob Pam noch mehr Liebhaber findet!

Nochmal alles kurz zum Mitschreiben... 
Schnitt: La Maison Victor Januar/Februar 2016, Modell "Pam"
Stoff: Weicher, leicht durchscheinender Baumwollstoff unbekannter Herkunft. Gut abgelagert, aber wegen des tollen Falls einfach perfekt für diese Bluse.
Änderungen: Lediglich die Bindebänder minimal schmäler und die übliche Längenanpassung. Die kurzen Ärmel sind dem Stoffmangel geschuldet.

Mit meiner gepunkteten Hoffnung auf Frühling reihe ich mich heute beim MeMadeMittwoch ein, wo lottejacob heute als Gastbloggerin ihr Outfit zeigt.
In der Linkliste gibt es dann noch mehr tolle Klamotten an tollen Frauen - klickt doch mal rein!

Herzlichst, eure

Kommentare:

  1. Ja, diese Bluse sieht man im Moment öfters. Dein Modell ist sehr schön geworden, finde ich. Ich habe mich kürzlich ja auch an diesem Schnitt versucht, der für meinen Geschmack ein wenig zu weit war. Ich habe dann einige Änderungen vorgenommen. Wenn das Wetter demnächst so ist, dass ich mein dünnes Fähnchen auch tragen kann, werde ich posten.
    Danke fürs Zeigen und LG
    Siebensachen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Bluse ist recht weit, stimmt. Allerdings gehört sie mMn auch so, denn das ist ja im Augenblick auch etwas der Trend - weich fallend und etwas oversized.
      Vermutlich hätte eine 36 auch gereicht, aber mit einem fließenden Stoff ist das so okay.
      Bin gespannt auf Deine Version!
      LG
      Katrin

      Löschen
  2. Die Bluse steht Dir sehr gut! Sieht sehr chic aus!
    LG Carolin

    AntwortenLöschen
  3. Das Blüschen gefällt mir sehr an dir. Trotz schwarz weiß, besser weiß schwarz sieht es sehr erfrischend aus.
    Ich finde es super, dass du nicht nur den MMM 3 x verlinkst, sondern auch noch zur Gastbloggerins Blog. Danke dir dafür. Ich finde das sehr aufmerksam, das mit der Gastbloggerin.
    lg monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihihi... ja, ich bin ein Streber ;)

      Danke Dir - ich finde Pam auch sehr frühlingshaft!
      LG
      Katrin

      Löschen
  4. Oh- Deine Pam ist toll!
    Und ich bin entzückt von der Ärmellänge- genau die schwebt mir nämlich für meine nächsten Oberteile auch vor. Ein wirklich schöner Schnitt- und ich stimme Dir zu, dass er die perfekte Grundlage für diverse Varianten bilden könnte.
    Ich muss gestehen, dass ich die Zeitschrift noch nie in den Händen hatte...
    Ich habe immer nur bei anderen äußerst nette Umsetzungen diverser Modelle gesehen. Das muss ich echt ändern...

    Hab es fein
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Deine Nähkursteilnehmer (falls es Anfänger sind) wäre die super. Alles Schritt-für-Schritt und mit Bildern beschrieben - ein Nähanfänger ist da sicher froh drüber.
      Geh doch mal zum Kiosk! :)

      Löschen
  5. Anonym09:20

    Deine "Pam" gefällt mir sehr, sehr gut! Ich habe sie auch schon auf dem Zettel - es fehlt nur der Stoff. Vielen Dank für deinen Tipp mit dem Beleg am Ausschnitt, denn ich möchte die Bluse bestimmt mal offen tragen.

    Viele Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön & viel Erfolg bei Deiner Pam!!!
      LG
      Katrin (noch eine, ha!)

      Löschen
  6. Liebe Frau Vau,
    Hier ist noch so eine Pam-Liebhaberin ;-)
    Der Schnitt hat es bei mir schon in die Top 10 geschafft.

    Die gepunktete Bluse steht dir ganz ausgezeichnet und das Stoff puzzlen hat sich gelohnt!


    Zu den LMV-Schnitten: Sie sitzen bei mir mir minimalen Anpassungen wirklich erstaunlich gut.
    Liebste Grüße
    Dominique

    AntwortenLöschen
  7. Also, wenn ich deine Bluse so sehe, hat Pam gerade mindestens eine Liebhaberin gefunden. Schlicht und gut - genau mein Beuteschema. Die Pünktchen zum geradlinigen Schnitt gefallen mir sehr gut.
    Aus der Maison Victor habe ich bisher zwei Shirts genäht. Das eine - Indigo - passt gut, hat einen interessanten Schnitt und lässt sich gut mit verschiedenen Stoffen abwandeln. Das andere - Chessie aus der Weihnachtskleidausgabe - ist für mich tragbar, für meine Tochte, für die es eigentlich gedacht war, nicht.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
  8. Tolle, schicke, kombifreundliche Bluse und schon die zweite nach diesem Schnitt heute, die mir sehr gefällt.

    Ich glaube den Stoff habe ich auch (vor Jahren zu einer Tova-Bluse vernäht) :)

    Vielleicht könntest du statt Beleg einfach ringsum mit Schrägband einfassen, dann hast du auch gleich die Bindebänder und es sieht auch offen getragen gut aus. Einzig am Schlitz müsste der Beleg wohl bleiben. Ich hatte das mal ähnlich bei einer Ottobre-Bluse.

    Die Ärmel hätte ich wohl radikal gekürzt, aber das ist Geschmacksache. Ich weiß nicht wie sich das sonst unter einer Strickjacke verhält?!

    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Wow die sieht toll aus! La maison Victor habe ich gar nie so auf dem Schirm gehabt. Warum eigentlich? Muss ich wohl mal rein gucken!

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Frau Vau, was für ein hübsches, unaufgeregtes Blüschen. Das wird sicher zu einem Kleiderschrankliebling werden. Ich habe auch übers letzte Jahr gelernt: je mehr man im Vorhinein in die Projektplanung investiert, desto glücklicher ist man hinterher mit dem Ergebnis!
    Die Schnitte aus der LMV liebe ich. Ich habe für mich schon einiges genäht (Bluse, Kleider, Jumpsuit, Hose, Shirt) und bin mit der Passform (im Gegensatz zur Burda) bislang immer zufrieden gewesen. (Ok, bis auf eine Short. Aber da war ich mit Größe 36 einfach ein bisschen zu optimistisch. Die trägt jetzt meine Mutter).
    Ich bin gespannt auf weitere lmv-Projekte von dir!
    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Interessant, dass die Schnitte doch auch unterschiedlich auszufallen scheinen - aber okay, bei welchem Schnitthersteller kommt das nicht vor...

      Danke für Deine Erfahrungswerte!
      LG
      Katrin

      Löschen
  11. Eigentlich, ja eigentlich, wollte ich mir das Heft nicht kaufen... seufz. Sehr hübsch deine Bluse und den Hinweis mit dem Beleg finde ich sehr wichtig, das mag ich nämlich gar nicht.
    LG frifris

    AntwortenLöschen
  12. Der Schnitt ist echt toll. Lässig, aber nicht einfallslos, und er passt gut. Ich habe aus Maison Victor bisher eine (einfache) Jacke genäht und bin von dem Schnitt auch sehr angetan. Die Schultern sind z. B deutlich schmaler als bei Burda und saßen bei mir ohne Änderungen viel besser. Maison Victor ist zur Zeit das, was ich Nähanfängern empfehle, wenn ich gefragt werde - solche Bildanleitungen gibt es sonst nur bei teuren Einzelschnitten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Total anfängertauglich, da gebe ich Dir zu 100% recht!
      Die Schnitte sind auch als solche nicht sehr kompliziert, wenn ich mir die Hefte so anschaue - gutes Basismaterial, würde ich sagen.

      Löschen
  13. Zauberhaft! unrüschig und doch nicht langweilig, ganz genau. Der tolle SToff gefällt mir richti gut und die Bindebänder sind ein feines Detail, ebenso wie die halblangen Arme. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  14. Wunderbar! Cleaner schick mit einem Hauch von Frühling.
    Schön zu sehen, dass auch eine Kurzarmvariante funktioniert.
    Pam habe ich auch auf dem Radar. :)
    LG! Booh

    AntwortenLöschen
  15. Oh, sehr schick! Und steht dir gut.
    Obwohl ich derzeit eigentlich gar keine Schnittmuster kaufen sollte, grübel ich jetzt darüber nach, evtl. diese Zeitschrift zu kaufen.

    AntwortenLöschen
  16. Ein hübsches, luftiges Blüschen und das Problem, für die Ärmel nicht mehr genug Stoff zur Verfügung zu haben und ein bißchen zu tricksen, kenne ich nur zu gut, : ).
    Tja, die la Maison, spricht jedesmal sehran, wenn ich sie beim Zeitschriftenhändler durchblättere und mir gefallen die Schritt für Schritt Anleitungen. Meine Näherfahrung nach der Zeitschrift ist allerdings durchwachsen; ein kompletter Fehlschlag bei einem Kleid für mich, ein großer Näherfolg bei einer Lederleggins für die Tochter. Ich beobachte mal die Näherfahrungen anderer mit der LMV weiter.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, noch jemand mit durchwachsenen Erfahrungen...
      An die Lederleggins erinnere ich mich, das Kleid muss ich nochmal nachschlagen, das habe ich gerade nicht auf dem Radar.

      Danke Dir!
      LG
      Katrin

      Löschen
  17. Schon beim ersten Durchblättern des Heftes gemeinsam mit anderen Nähnerds ist die Bluse auf der Favoritenliste bei allen ganz weit oben gewesen! Deine Erfahrung bestätigt die Wahl, wie schön. Danke fürs "Vornähen" und viel Spaß an der schönen Bluse.
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  18. Tolle Umsetzun der Bluse. Ich werde sie auch noch nähen, der Stoff ist schon bestellt. Vielen Dank für die Tips mit dem Beleg und dem Band.
    LMV habe ich vor einem halben Jahr entdeckt und bin begeistert von der Passform der Schnitte. Aus dem aktuellen Heft habe ich schon Kyoto genäht und bin jetzt bei Thelma. Liebe Gruesse Jutta

    AntwortenLöschen
  19. Eine sehr schöne Bluse. Die hat mich im Heft auch gleich angesprochen.
    Ich hab schon einiges nach LMV genäht und bin begeistert.
    Heute zeige ich Kleid Lora.
    GLG Dana

    AntwortenLöschen
  20. Sehr chic in dem hellen Stoff. Das mit dem Beleg sehe ich genauso. Habe meinen gleich breiter zugeschnitten, das mach ich bei fast allen Schnitten. Die Bänder habe ich in der vorgesehenen Breite genäht, finde sie ok. Meine "Pam" ist um 3 cm verlängert. So gefällt sie mir so gut, dass weitere Modelle folgen werden. Ist sehr abhängig von der Stoffqualität.

    Deine Bluse steht dir ausgezeichnet. Und genau dieses "nicht zu chic, aber trotzdem elegant " macht die Besonderheit. Die kannst du richtig gut tragen!
    LG, Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir ganz herzlich!
      Deine beiden Pams sehen wirklich großartig aus, ich war gerade mal nachlesen.
      Eine tolle Bluse - wird man sicher noch öfter sehen!
      LG
      Katrin

      Löschen
  21. FrauVau, ich komme wohl nicht mehr um den Kauf einer LMV herum - eine schnell genähte Basisbluse ist Gold wert!
    Sehrsehr schön geworden, auch die Ärmellänge. Meist schiebe ich meine langen Ärmel eh auf diese Länge hoch. Und dann rutschen sie wieder runter..nervig halt.
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, flott genäht ist das Teil, wenn man mehr als eine Naht am Tag schafft (der Kurze macht's möglich, dass es tatsächlich eine WOCHE dauert, bis das Ding fertig ist... *gg*).
      Die LMV sind echt nicht übel. Sehr schlichte, einfache Schnitte, aber nicht langweilig. Probier sie mal aus!
      :)

      Löschen
  22. Ein richtig schönes Teil! Ich liebe ja Punkte und dazu dieser lässige und doch schicke Schnitt ohne das übliche Blusengedöns wie Manschetten, Knopfleiste, Kragen. Und Du siehst super aus in der Kombi aus schwarzer Hose zusammen mit dieser Bluse. LG, Ina

    AntwortenLöschen
  23. Habe mir diese Zeitschrift zum ersten Mal gekauft, weil mich gerade dies Pam angelacht hat. Danke für die tolle Beschreibung und die tipps. Das hilft mir auf jeden Fall weiter. Deine ist sehr schön gewsorden udn steht dir gut. Gerade diese tragbare Eleganz im Alltag macht den Reiz der Bluse für mich aus.
    LG
    Ute

    AntwortenLöschen

Danke, daß Du Dir Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu hinterlassen, ich freue mich sehr darüber! ♥