Alltagsperlen Januar & Februar

11. März 2016
... nachdem ich den Dezember aus Gründen ausgelassen habe, muss ich mich jetzt mit den Alltagsperlen für Januar und Februar sputen - ist der März doch auch schon wieder fast vorbei (herrje, die Zeit fliegt!).
Alltagsperlen im Januar @frauvau.blogspot.de - Instarückblick Januar
Geburtstag, Geburtstag!
Der kurze Mitbewohner wurde 5... kaum zu glauben, wie schnell die Zeit vergeht.
Für uns war es auch der erste "richtige" Kindergeburtstag. Aufregende Sache für die Hauptperson (und für mich auch), aber wenn man abends "Mama, das war ein schöner Tag" hört, dann lohnt sich das Ganze doch ;)

Im Januar gab es Schnee!
Lang ersehnt, lange nicht dagewesen, dann endlich: Schnee-Engel, Schneebälle, Kaffeetrinken im Schnee (während der Kurze einen Schneemann baut): Toll. Ich mag Winter! (Zumindest im Januar noch...)

Neuer Teppich vom Möbelschweden für's Wohnzimmer. Schwarz-weiß.
Nach langem hin und her mit dem großen Mitbewohner habe ich das hübsche Teil durchsetzen können.

Eine Strickjacke für den kurzen Mitbewohner fertiggestellt, und gleich mit grüner Wolle ein neues Projekt angeschlagen: "Dance of Robots".
Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber neue Projekte und frische Wolle machen mich glücklich!
Alltagsperlen im Februar @frauvau.blogspot.de - Instarückblick Februar
Meistens eine tolle Sache: Geburtstag.
"Meistens" deshalb, weil der eigene ja nicht immer so beliebt ist, nech.
Ich ignoriere den auch gerne, aber diesmal gab's Besuch und viel Lakritze (unter anderem als Muffins), schicke Geschenke, ein Motto für's neue Lebensjahr... und wehgetan hat das Älterwerden auch (noch) nicht.

Genäht wurde im Februar nicht so viel, aber für Pam (aus der La Maison Victor) hat es gereicht. Damit war ich allerdings hochzufrieden. Das Leberwurst-Kleid ignoriere ich hier mal dezent, denn das war keine Perle.

Seit Ende Februar steht auch fest, dass sich hier einiges ändern wird.
Nach 18 Jahren (was für eine Zeit!!!) werde ich eine neue Stelle antreten. Es herrscht Aufregung und Nervosität, aber auch ein kleines Glücksgefühl über den Neuanfang.
Schauen wir mal, wo es hingeht. Daumen drücken, bitte!

Nicht viel für zwei Monate?
Na, das sieht nur so aus!
Natürlich gab's viele kleine Perlchen, die ich hier nicht extra aufzähle.
Allerdings muss ich auch zugeben, dass sich 2016 insgesamt etwas "verbesserungswürdig" angelassen hat. Vielleicht kommen die Alltagsperlen auch deshalb so spät.

Ich hoffe, eure vergangenen Wochen waren gespickt mit vielen großen und kleinen Alltagsperlen - macht es hübsch!

Kommentare:

  1. Ich drück dir auf alle Fälle die Daumen und herzlichen Glückwunsch nahträglich zum Geburtstag.
    Meinen eigenen Geburtstag würde ich auch liebend gern ignorieren, aber die Familie ist da immer sehr penetrant, :). Weh tut es bei mir wohl nächstes Jahr, oder auch nicht, wer weiß ?
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Alles Gute nachträglich und die Daumen drücke ich mit und hoffe auf dem Weg in Richtung Neuanfang liegen keine Steine.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Glückwunsch nachträglich Euch beiden!
    Daumen sind gedrückt:)
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen

Danke, daß Du Dir Zeit nimmst, mir einen Kommentar zu hinterlassen, ich freue mich sehr darüber! ♥